Home / Buzz / Beliebt im Netz / Total daneben oder voll okay? Ein Mann gibt dieser Frau einen Drink aus - und verlangt Wochen später das Geld zurück

Buzz

Total daneben oder voll okay? Ein Mann gibt dieser Frau einen Drink aus - und verlangt Wochen später das Geld zurück

von Inga Back Veröffentlicht am 12. September 2016

"Hi. Liebes, ich hoffe, dir macht es nichts aus, aber könntest du mir 6,50 Pfund zurücküberweisen?"

Die britische Studentin Abby Fenton war vor kurzem mit ihren Freunden in einem Club. Dort lernte sie einen Mann namens Liam kennen. Sie unterhalten sich. Er scheint nett. Er lädt sie auf einen Drink ein. Sie gibt ihm ihre Nummer und ihre Wege trennen sich. Bisher keine ungewöhnliche Geschichte. Doch einige Zeit später bekommt Abby Fenton eine Nachricht von Liam, mit der sie wirklich nicht gerechnet hätte.

"Hi. Liebes, ich hoffe, dir macht es nichts aus, aber könntest du mir 6,50 Pfund zurücküberweisen?"

Die Studentin ist nach dieser Nachricht sichtlich irritiert und ihrem Lachen nach zu urteilen auch zunächst noch unsicher, ob es sich bei der Aufforderung nicht um einen Scherz handele. Aber dem war nicht so, wie Liam direkt ausführte.

"Liam aus dem 'Viper Rooms' vor einigen Wochen. Ich habe dich auf einen Drink eingeladen? Kann ich mein Geld dafür zurückhaben? Ich gebe dir meine Bankleitzahl und Kontonummer. Danke."

Es war offenbar kein Scherz, sondern Liam meinte es absolut ernst. Ob er wohl dachte, es sei üblich sein Geld zurückzuverlangen, nachdem man jemanden eingeladen hat? Wir werden es wohl nie erfahren.

Abby Fenton nahm es mit Humor und bot ihm sogleich an, das Geld zu überweisen. Jedoch nicht ohne 1. die Twitter-Community an dem Spaß teilhaben zu lassen (danke dafür, Abby!) und 2. die Twitter-Community abstimmen zu lassen, ob es die richtige Entscheidung war, ihm das Geld zu überweisen.

Die überwältigende Mehrheit schien der Meinung zu sein, dass Liam das Geld von ihr nicht bekommen sollte. Zum Glück für Liam hat aber nicht Twitter, sondern Abby die Entscheidung getroffen - und die nimmt es mit Humor.

Ob man es zum Geschäftsmodell umwandeln kann, Menschen etwas kostenlos anzubieten und Wochen später das Geld zurückzuverlangen? Wahrscheinlich wäre das für Unternehmen illegal, aber was wissen wir schon...

Auch auf gofeminin: Tattoo-Motive zum Verlieben: 111 Tattoo-Vorlagen zur Inspiration

Tattoo-Motive und Tattoo-Vorlagen © iStock
von Inga Back