Home / Buzz / Beliebt im Netz / Wer erzieht sein Kind am besten? Diese deutsche Reality-Show macht Eltern jetzt schon wütend

Buzz

Wer erzieht sein Kind am besten? Diese deutsche Reality-Show macht Eltern jetzt schon wütend

von Maike Schwinum Erstellt am 9. April 2015
© VOX

'Mein Kind, dein Kind' lautet der Titel einer kontroversen Show, in der Erziehungsmethoden auf den Prüfstand gestellt werden.

Eine neue Show des TV-Senders VOX sorgt momentan für mächtig Gesprächsstoff. Bei 'Mein Kind, dein Kind - Wie erziehst du denn?' soll entschieden werden, wie der richtige Erziehungsstil aussieht. Ein ganz schön großes Ziel, wenn man bedenkt, wie unterschiedlich die Kindererziehung aussehen kann. Da ist es nicht überraschend, dass sich Eltern schon vor dem Start über die Sendung aufregen.

Jede Folge treten zwei Elternteile gegeneinander an. Beide erziehen ihre jeweils gleichaltrigen Kinder auf völlig unterschiedliche Weise: streng oder locker, fair oder bestimmend, demokratisch oder autoritär. Die Kandidaten besuchen sich gegenseitig zu Hause und kritisieren den Erziehungsstil des jeweils anderen. Es werden sicherlich gravierende Unterschiede festgestellt, ebenso aber vielleicht einige Gemeinsamkeiten entdeckt.

​Laut VOX bewerten nicht die Kandidaten allein, sondern auch ein "Zuschauer-Panel", der das Geschehen verfolgen und kommentieren darf. Dieser "Rat" besteht aus einem Querschnitt von Menschen: alt und jung, Paare und Singles, Eltern und Kinder. Von ihnen darf am Ende jeder selbst seinen Senf dazu geben und sagen, welcher Erziehungsstil ihrer Meinung nach der bessere ist.

Es ist ja kein Geheimnis, dass sich über Kindererziehung mächtig streiten lässt. Jeder hat eine Meinung und jeder hält etwas anderes für richtig. Es gibt etliche Bücher und Ratgeber zum Thema Erziehungsstile - mal schwört der Experte darauf, seine Kinder möglichst streng zu erziehen, mal soll man ihnen so viel Freiheit lassen, wie nur möglich.

Die Reality-Show läuft zwar erst am 13. April an, ist aber bereits jetzt mächtig umstritten. Was meint ihr? Darf man Erziehungsstile so öffentlich als "richtig" oder "falsch" abstempeln?