Home / Buzz / Beliebt im Netz / EINE Kollektion für ALLE Größen: Melissa McCarthy kreiert Mode von Größe 32 - 52

Buzz

EINE Kollektion für ALLE Größen: Melissa McCarthy kreiert Mode von Größe 32 - 52

von Maike Schwinum Veröffentlicht am 1. Juni 2015
107 mal geteilt

Melissa McCarthy hatte genug von der Trennung zwischen "normalen" und Plus-Size-Läden und vereint in ihrer neuen Kollektion deshalb Größe 32 bis 52.

Erst kürzlich fanden wir für Schauspielerin Melissa McCarthy lobende Worte, als sie sich schlagfertig gegen einen Filmkritiker stellte, der sie für ihr Aussehen in ihrem neusten Film "Tammy" angriff. Doch nun möchte die zweifache Mutter mehr tun, als nur laut werden und entwarf deshalb ihre eigene Modekollektion. Ihr Ziel ist dabei, die Trennung zwischen Plus-Size-Mode und "normalen" Größen abzuschaffen. Die Stücke der Kollektion reichen deshalb von Größe 32 bis hin zu Größe 52.

"Menschen gibt es nicht nur bis Größe 40 oder 42", so McCarthy. "Ich habe das Gefühl, Marken trennen Übergrößen bewusst ab. Du kannst nicht mit deinen Freundinnen shoppen gehen, weil die Abteilung für deine Größe irgendwo abseits versteckt liegt. Als würden wir nicht gesehen werden wollen." Ab August soll die Kollektion der Schauspielerin in verschiedenen Modeketten in den USA, sowie weltweit über McCarthys Webseite verfügbar sein.

Doch McCarthy ist nicht nur entschlossen, ein breites Spektrum an Größen verfügbar zu machen, sondern es ist ihr ebenso wichtig die Regeln, die bislang für Übergrößen galten, zu kippen. "Nur gedeckte Farben tragen? Keine Muster? Keine bunten Farben? Das ist unrealistisch", so die 44-Jährige. "Irgendjemand hat sich diese Regeln ausgedacht und ich widerspreche ihnen. Meine Teile lassen sich unterschiedlich kombinieren, denn an manchen Tagen wollen wir Rock'n'Roll sein und an anderen Tagen vielleicht etwas eleganter."

McCarthy selbst besuchte übrigens eine Modeschule bevor sie als Schauspielerin arbeitete und ging immer davon aus, dass sie irgendwann einmal eine Frauenkollektion entwerfen würde. Mit ihrer neuen Modelinie möchte sie ausdrücken, dass sich niemand einer bestimmten Vorstellung von Schönheit oder einem bestimmten Körperideal anpassen muss. Trotzdem McCarthy gibt zu, dass auch sie bei all ihrem Selbstbewusstsein manchmal mit Unsicherheiten zu kämpfen hat.

"Ich habe mich schon einmal dabei erwischt, wie ich mich im Spiegel betrachtet habe und dachte: 'Wow, diese Frau ist fertig. Sie sieht müde aus.' Ich habe mich gefragt, warum ich so verquollen aussehe und was ich gegessen habe", erzählt die Schauspielerin. "Aber seit ich 40 geworden bin, habe ich viel von dieser Suche nach Perfektion aufgegeben. Wen kümmert es schon, ob meine Augen verquollen sind? Oder ob meine Beine zu kurz sind? Ganz ehrlich, das ist mir egal."

Wir lieben, schätzen und bewundern Melissa McCarthy für ihre Ehrlichkeit und Offenheit. Sie zeigt, dass auch sie mit Unsicherheiten kämpft. Besonders als Schauspielerin muss sie sich viel Kritik bieten lassen und trotzdem gibt sie sich stark und selbstbewusst. Wir können ihre Modelinie kaum erwarten!

von Maike Schwinum 107 mal geteilt

Das könnte dir auch gefallen