Home / Buzz / Beliebt im Netz / Dieses wunderschöne Fotoprojekt zeigt ehrlich und ungeschönt den Alltag von Müttern

© Eran Sudds Photography
Buzz

Dieses wunderschöne Fotoprojekt zeigt ehrlich und ungeschönt den Alltag von Müttern

von Maike Schwinum Veröffentlicht am 17. November 2016

"Wir brauchen keine Filter oder Make-up oder Perfektion - Mama-Sein ist wunderschön, ganz einfach."

Gerne lassen sich Mütter fein zurechtgemacht und perfekt in Szene gesetzt mit ihrem Nachwuchs ablichten. Kein Wunder, denn solche Aufnahmen sind tolle und wunderschöne Erinnerungen. Doch auch der echte, ungeschönte und nicht perfekt inszenierte Alltag von Müttern kann wunderschön sein. Genau das wollte die Fotografin Eran Sudds beweisen.

Die Fotografin, die sich sonst auf Schwangerschafts-, Baby- und Familienfotografie spezialisiert hat, startete die Fotoserie 'Motherhood: Unfiltered' (zu Deutsch: "Mutterschaft: Ungefiltert"). Dort zeigt sie 12 Mütter in ganz alltäglichen Situationen mit ihren Kindern. Ob Chaos beim Essen, albernes Spielen oder ganz liebevolles Kuscheln beim Schlafengehen - die Aufnahmen zeigen ganz unterschiedliche Momente.

Die Teilnehmerinnen wurden gebeten, sich vorher nicht auf das Shooting vorzubereiten, damit die Bilder so authentisch und echt wie nur möglich werden konnten. Sie sollten sich und ihre Häuser nicht extra zurechtmachen, sondern alles so lassen, wie es an einem ganz normalen Tag aussehen würde. "Das ist gar nicht so leicht, wenn du weißt, dass eine Fremde kommt, um dich zu fotografieren", meint Sudds. "Aber sie waren alle so unglaublich mutig und verletzlich."

Motherhood: Unfiltered © Eran Sudds Photography

Im Gespräch mit der 'Huffington Post' spricht Sudds darüber, was sie zu dem Projekt inspiriert hat. "Ich wollte zeigen, wie es wirklich ist, Mutter zu sein - ohne die Maske der Perfektion", erklärt Sudds, die selbst Mutter eines kleinen Sohnes ist. "Denn wir sind uns dabei alle sehr ähnlich, auch wenn unsere Geschichten andere sind. Wir alle haben Tage, an denen wir es nicht schaffen, uns zu schminken oder zu duschen."

​"Wir alle ermahnen unsere Kinder. Wir alle füttern unsere Kinder. Wir alle kuscheln und küssen unsere Kinder. Wir alle langweilen uns mal. Wir alle spielen auf dem Boden. Wir alle sitzen im selben Boot. Und ich glaube, dass all unsere Erlebnisse einzigartig und wunderschön sind."

Sudds hofft, dass Eltern sich in den Bildern wiedererkennen und merken, dass es völlig in Ordnung ist, sich seine eigenen Fehler einzugestehen."Ich hoffe, dass sie sehen, wie wunderschön sie als Eltern sind, und dass sie sehen, wie ihre Kinder sie anschauen, zu ihnen aufblicken und sie bewundern", so die Fotografin. "Wir brauchen keine Filter oder Make-up oder Perfektion - Mama-Sein ist wunderschön, ganz einfach."

Das Video zum Projekt:

Loading...

Wenn ihr mehr von Eran Sudds sehen wollt, schaut doch auf ihrer Webseite oder ihrer Facebook-Seite vorbei.

Finde heraus, welcher Typ Mama DU bist:

von Maike Schwinum