Home / Buzz / Beliebt im Netz / Als diese Mutter erfuhr, was ihre Kinder einer Frau angetan hatten, griff sie auf unglaubliche Weise ein

Buzz

Als diese Mutter erfuhr, was ihre Kinder einer Frau angetan hatten, griff sie auf unglaubliche Weise ein

Maike Schwinum
von Maike Schwinum Veröffentlicht am 30. März 2015
995 mal geteilt
A-
A+

Sie entschuldigte sich für das Verhalten der Teenager und rührte damit eine völlig Fremde zu Tränen.

Teenager sind oft ganz schön anstrengend für ihre Eltern. Kyesha Smith Wood, eine Mutter aus dem US-Bundesstaat Alabama, weiß das wohl besser als so manch anderer. Sie hat einen Sohn, eine Tochter und eine Stieftochter - alle im Teenager-Alter. Kürzlich setzte sie die drei beim Kino ab, weil sie den neuen Disney-Film 'Cinderella' schauen wollten. Die dreifache Mama ahnte noch nicht, was sie nach ihrer Rückkehr erwarten würde.

Denn als die drei Teenager wieder zurück nach Hause gekehrt waren, berichtete Kyeshas Sohn ihr, dass es im Kino einen Vorfall gegeben hatte. Die beiden Mädels hätten sich äußerst anstößig, unhöflich und respektlos verhalten. Damit hätten sie besonders eine andere Frau im Kino gestört, die die beiden hinterher angesprochen hat. Kyesha schrieb im Anschluss diesen Facebook-Post über den Vorfall:

"Das ist vielleicht ein erfolgloser Versuch, aber ich suche eine Frau, die heute um 19 Uhr im Kino 'Tannehill Premier' den Film 'Cinderella' geschaut hat. Ich habe meine Tochter, meine Stieftochter und meinen Sohn am Kino abgesetzt, damit sie sich den Film ansehen konnten. Sehr zu meiner Beschämung und Betretenheit erfuhr ich später von meinem Sohn, dass die beiden Mädchen sich während des Films unhöflich und anstößig benommen haben. Die Frau, die ich suche, sprach die beiden an und bat sie leise zu sein. Sie sagte ihnen, dass sie sich respektlos verhalten würden. Nach dem Film sprach die Frau die Kinder erneut an und erzählte ihnen, ihr Mann habe gerade seinen Job verloren und dies sei erst einmal der letzte Kinofilm gewesen, den sie mit ihrer Tochter hätte sehen können - und dass meine Töchter dies für sie ruiniert hätten.

Sollten Sie diese Frau sein, dann treten Sie bitte mit mir in Kontakt. Ich kann Ihnen versichern, dass die Mädchen eine Lektion erteilt bekommen und ihre Strafe erhalten haben. Dieses unmögliche, schreckliche und respektlose Verhalten ist inakzeptabel und die beiden schulden Ihnen eine Entschuldigung. Mein Ehemann und ich lassen sie heute Abend einen Entschuldigungsbrief verfassen und wir würden gerne für Ihren nächsten Kinobesuch, inklusive Snacks, von dem Taschengeld der Mädchen bezahlen. Bitte senden Sie mir eine Nachricht falls Sie dies lesen. Ich möchte mich noch einmal für diese Respektlosigkeit entschuldigen.

Der Post der Mutter wurde vom örtlichen Sheriff-Büro geteilt und erlangte in kürzester Zeit eine Menge Aufmerksamkeit. Die Aktion war ein Erfolg: Die gesuchte Frau, Rebecca Boyd, meldete sich bei Kyesha. Sie erzählte, die Nachricht habe sie zu Tränen gerührt und ihr gezeigt, dass es noch immer gute Menschen auf der Welt gibt. Sie ist stolz auf Kyesha und ihren Mann und hegt auch keine bösen Gefühle ihren Kindern gegenüber. "Die Mädchen sind nicht bösartig ... sie sind einfach Kinder", so Rebecca. "Ich bin froh, dass sie ihre Lektion gelernt haben."

Auch Kyesha ist froh, dass Rebecca sich bei ihr gemeldet hat. "Sie ist so eine großzügige, nette und versöhnliche Frau", sagt Kyesha. Außerdem erzählt die Mutter, dass ihre Töchter absolut beschämt waren und so etwas bestimmt nie wieder tun werden. Doch das Beste an der ganzen Geschichte? Rebeccas Mann erhielt sogar ein neues Jobangebot. So hat das Ganze wohl wahrhaftig ein Happy End!

Die ganze Geschichte im Video:

Loading...
von Maike Schwinum 995 mal geteilt