Home / Buzz / Beliebt im Netz / Als ihr Sohn sich eine Puppe wünscht, die aussieht wie er, reagiert diese Mutter genau richtig

© ginadwagner.com
Buzz

Als ihr Sohn sich eine Puppe wünscht, die aussieht wie er, reagiert diese Mutter genau richtig

von Anne Walkowiak Veröffentlicht am 28. Oktober 2015

Als der sechsjährige Miles sich zu seinem Geburtstag eine männliche Puppe wünscht, hat seine Mutter die beste Idee überhaupt.

Für Gina Wagner war es keine Frage ob, sondern wie sie dem Wunsch ihres Sohnes nach einer männlichen Puppe nachkommen konnte. Der kleine Miles war ganz angetan von der etwa 45 Zentimeter großen 'American Girl'-Puppe seiner großen Schwester. Weil ihm das Spielen damit so einen riesen Spaß bereitete, äußerte er den Wunsch, auch eine haben zu wollen. Nur, dass er kein 'American Girl' sondern einen 'American Boy' haben wollte.

​Nun gab es von dem Hersteller dieser Puppen jedoch keine männliche Puppe in der Größe. Also nahm Gina, ihrerseits Schriftstellerin, Bloggerin und Fotografin, die Dinge selbst in die Hand. Im Internet fand sie eine Puppe, die, abgesehen von den langen blonden Haaren, ihrem 6-jährigen Sohn ähnelte. Sie kaufte sie und gestaltete sie kurzerhand um. Mit phänomenalem Ergebnis:

© Gina DeMillo Wagner

Mit Hilfe von handelsüblichem Nagellackentferner konnte Gina die mädchenhaft rotgetuschten Wangen, sowie Augen und Lippen der Puppe 'abschminken'. Sie schnitt die Haare der Puppe so, wie ihr Sohn sie trägt und sie nähte Shirts und Hosen. Und - schwupps - hatte sie aus der 'American Girl' einen 'American Boy' gemacht. Und ihr Sohn liebt seine Puppe über alles!

Seit Gina ihre Geschichte und die Transformation der Puppe auf ihrem Blog 'The Daily B' veröffentlicht hat, haben bereits einige Startup-Unternehmen bekannt gegeben, dass sie ihrerseits an einer männlichen Puppe in dieser Größe arbeiten. Denn scheinbar ist die Nachfrage nach eben diesen zur Zeit größer denn je.

Und all jenen, die jetzt sagen, dass Puppen doch eigentlich was für Mädchen sind, sagt Gina: "Darum mache ich mir ehrlich gesagt keine Gedanken. Bisher hat meine Sohn​ so getan, als sei Fred [Name der Puppe] ein Vater, Bruder, ein Superheld, ein Trainer und ein Rock-Star. So entwickelt er mehr Mitgefühl und übt sich im Rollenspiel."

Und mehr sollte man in das Spielen mit einer Puppe auch nicht hineininterpretieren. Wir finden, Ginas Idee sollte ganz schnell Nachahmer finden.

Wie sehr sich Miles über seine Puppe freut, seht ihr im Video:

Auch auf gofeminin.de: Die schönsten Zitate fürs Leben

Auch auf gofeminin: Humorvoll & weise: Die schönsten Zitate für das Leben

Zitate fürs Leben © iStock
von Anne Walkowiak