Home / Buzz / Beliebt im Netz / Erleuchtung des Tages: DAFÜR ist das Loch in eurem Spaghetti-Löffel wirklich gedacht

© iStock
Buzz

Erleuchtung des Tages: DAFÜR ist das Loch in eurem Spaghetti-Löffel wirklich gedacht

von Anne Walkowiak Veröffentlicht am 26. September 2016

Kinder, wir haben uns vorher noch nie so schlau gefühlt...

Auch wenn ich bereits den Kinderschuhen entwachsen bin, Nudeln könnte ich trotzdem jeden Tag essen. Mit Sauce und Käse, überbacken aus dem Ofen oder getränkt in gesüßter Milch (Pro-Tipp) - es gibt kein Nudelgericht, zu dem ich nein sagen würde. Aber ein Problem habe ich trotz meiner offensichtlichen Nudel-Passion: das Portionieren. Selten koche ich zu wenig Nudeln, viel viel häufiger könnte ich meine komplette Nachbarschaft zum Essen einladen.

Aber, und jetzt kommt es, es gibt einen ​Trick, mit welchem man genau eine Portion für genau eine Person kochen kann. Und da kommt nun der Spaghetti-Löffel ins Spiel! Der hat ja dieses Loch in der Mitte, von dem wir bisher immer dachten, es sei genau an dieser Stelle, damit das Wasser ablaufen kann, während man die Nudeln schöpft. Aber Pustekuchen! Das Loch ist der Schlüssel zum Portionierungsproblem.

Denn die Menge der ungekochten Spaghetti-Nudeln, die man durch dieses Loch schieben kann, entspricht exakt einer Portion für einen erwachsenen Menschen. Fantastisch, oder?

Und jetzt holt die Spaghetti aus dem Schrank, schnappt euch die Nudel-Kelle und kocht, was das Zeug hält! Ach, und vergesst nicht eure Freunde, Bekannten und Verwandten mit einer Leidenschaft für Nudeln davon in Kenntnis zu setzen.

Auch auf gofeminin: Für jede Woche im Jahr: 52 witzige WhatsApp Statusmeldungen

von Anne Walkowiak