Home / Buzz / Beliebt im Netz / Warum dieses Paar 9 Jahre wartete, um ein ganz besonderes Hochzeitsgeschenk zu öffnen

Buzz

Warum dieses Paar 9 Jahre wartete, um ein ganz besonderes Hochzeitsgeschenk zu öffnen

von Maike Schwinum Veröffentlicht am 7. September 2016

"Es gab ein paar Momente, in denen wir beide daran dachten aufzugeben... aber wir öffneten nie die Box."

Geschenke sind etwas Tolles - und genau deshalb öffnen wir sie am liebsten immer gleich sobald. Doch das Ehepaar Kathy und Brandon Gunn aus dem US-Bundesstaat Michigan bewies eine Menge Geduld. Denn obwohl sie seit neun Jahren verheiratet sind, öffneten sie erst in diesem Mai ihr letztes Hochzeitsgeschenk. Die unscheinbare weiße Box war ein Geschenk von Kathys Großtante und lag fast ein Jahrzehnt lang unberührt im Schrank des Paares.

Auf der Box ist lediglich ein kleines Kärtchen befestigt, auf dem geschrieben steht: "Bis zu eurer ersten Auseinandersetzung nicht öffnen." In einem emotionalen Facebook-Beitrag, den die Seite 'Love What Matters' teilte, erklärt Kathy, warum sie und Brandon so lange warteten - und warum sie die Box schließlich doch öffneten.

Loading...

Heute Abend brachten wir unsere Kinder ins Bett und mein Ehemann und ich genossen ein Glas Wein auf der Terrasse. Wir sprachen darüber, wie sehr wir uns auf eine bevorstehende Hochzeit in Kalamozoo (wo wir uns kennengelernt hatten und studierten) freuten, und besprachen, was das perfekte Geschenk für das Brautpaar wäre. Also erinnerte ich mich an unseren Hochzeitstag (vor fast 9 Jahren) zurück und an die Geschenke, die mir damals am meisten bedeutet hatten. Das Witzige an der Sache? Das Geschenk, was am meisten bedeutete, war noch immer im Schrank... ungeöffnet.

An unserem Hochzeitstag erhielten mein Mann Brandon und ich ein Geschenk von meiner Großtante Alison. Auf der einfachen weißen Box war eine Karte, auf der stand, "Bis zu eurer ersten Auseinandersetzung nicht öffnen." Natürlich gab es in den 9 Jahren eine ganze Menge Uneinigkeiten, Streit und geknallte Türen. Es gab ein paar Momente, in denen wir beide daran dachten aufzugeben... aber wir öffneten nie die Box.

Ich glaube ehrlich gesagt, dass wir beide vermieden, die Box zu öffnen, weil das unser Versagen symbolisiert hätte. Für uns hätte das bedeutet, dass wir unsere Ehe nicht selber wieder gerade biegen können - und dafür sind wir beide zu stur und entschlossen. Also zwang [die Box] uns dazu, Situationen neu abzuwägen. War es wirklich an der Zeit, die Box zu öffnen? Was, wenn das gar nicht unser schlimmster Streit ist? Was, wenn es einen schlimmeren gibt, der noch vor uns liegt, und dann haben wir unsere Box nicht mehr?! Wie mein Großonkel Bill sagen würde: "Nichts ist so schlimm, dass es nicht noch schlimmer werden kann."

Die ganze Zeit über gingen wir davon aus, dass der Inhalt der Box den Schlüssel zur Rettung unserer Ehe enthielt - ein alter Trick, den wir Anfänger nicht kannten. Denn meine Großtante und mein Großonkel waren schließlich ein halbes Jahrhundert verheiratet. Wir dachten also, die Box würde "uns" retten - und auf eine gewisse Art tat sie das auch. Ich glaube, die Box tat viel mehr als meine Großtante geplant hatte. Es war bei weitem das großartigste Hochzeitsgeschenk von allen.

Neun Jahre (und drei Umzüge) lang saß die Box hoch oben in einem Regal in etlichen Schränken und sammelte Staub. Und doch lehrte sie uns Toleranz, Verständnis, Kompromiss und Geduld. Unsere Ehe ist stärker geworden, während wir Freunde, Partner und Teamkollegen wurden. Heute haben wir beschlossen, die Box zu öffnen, weil wir endlich eine Erkenntnis hatten. Ich erkannte, dass die Werkzeuge, um eine starke, gesunde Ehe zu kreieren und zu erhalten, nie in der Box waren - sie waren immer in uns selbst.

In der Box befanden sich zwei handgeschriebene Notizen, die um einige Geldscheine gewickelt waren, Wein Gläser, eine Vase und Badeprodukte. Eine Notiz war für Kathy und befahl ihr, Pizza zu besorgen und ein Bad vorzubereiten. Brandons Notiz gab ihm vor, das Geld zu nutzen, um Blumen und eine Flasche Wein zu kaufen.

Doch wie Kathys Text erzählt, war es am Ende nicht der Inhalt der Box, der zählte, sondern was die Box repräsentierte. Im Gespräch mit der 'Huffington Post' erzählte Kathy außerdem, dass sie über die Jahre vor allem gelernt hat, was es bedeutet, ein guter Partner zu sein. "Brandon ist mein Fels in der Brandung. Egal, welchen Hindernissen ich begegne, ich kann immer darauf zählen, dass er zu mir hält - und ich zu ihm. Es ist viel einfacher durch das Leben zu kommen, wenn du weißt, dass es jemanden gibt, der immer für dich da ist und alles für dich tun würde, ganz egal wann und wo."

Auch auf gofeminin: Liebeslieder: Das sind die 101 schönsten Lovesongs aller Zeiten

Liebeslieder: 101 Lovesongs, die du kennen musst © Getty Images
von Maike Schwinum