Home / Buzz / Beliebt im Netz / Dieser Pinguin reist jedes Jahr 8.000 km, um den Mann zu besuchen, der sein Leben gerettet hat

© Globo TV / youtube.com
Buzz

Dieser Pinguin reist jedes Jahr 8.000 km, um den Mann zu besuchen, der sein Leben gerettet hat

von Maike Schwinum Veröffentlicht am 11. März 2016

Eine ganz besondere Beziehung zwischen einem alten Mann und einem Pinguin.

Der 71-jährige Rentner Joao Pereira de Souza aus Brasilien hat einen ganz schön ungewöhnlichen Freund: einen Pinguin! Joao lebt auf einer Insel vor Rio de Janeiro. Dort findet er eines Tages den kleinen Vogel, der vollkommen mit Öl verklebt am Strand herumschwankt. Joao nimmt den Pinguin mit nach Hause und verbringt eine Woche damit, seine Federn zu reinigen und ihn wieder auf die Beine zu bringen. Bevor er ihn freilässt, tauft er seinen kleinen Gefährten Dindim.

Einige Monate später begegnet Joao Dindim dann erneut am Strand der Insel - er war zurückgekehrt. Was aber noch unglaublicher ist: Er scheint seinen Retter zu erkennen! Dindim watschelt geradewegs auf den Mann zu. "Ich liebe diesen Pinguin wie mein eigenes Kind und ich glaube, er liebt mich auch", erzählt Joao im Gespräch mit der 'DailyMail'. "Niemand sonst darf ihn anfassen. Aber er sitzt auf meinem Schoss, lässt mich ihn waschen, füttern und hochheben."

Bei seinem ersten Besuch verbringt Dindim 11 Monate bei seinem Retter auf der Insel ehe er wieder verschwindet. "Alle sagten, er würde nicht wiederkommen, doch er kommt seit vier Jahren immer wieder zurück", so Joao. Tatsächlich verbringt der flugunfähige Vogel mittlerweile etwa acht Monate im Jahr bei Joao auf der Insel und den Rest an den Küsten von Argentinien und Chile. Dabei legt er jedesmal knapp 5.000 Meilen (umgerechnet über 8.000 Kilometer) zurück, um seinen Retter zu besuchen.

Seht euch hier die Geschichte im Video an:

Loading...

Ein Biologe, der Joao für ein brasilianisches Fernsehprogramm interviewt, bestätigt die Geschichte: "So etwas habe ich noch nie gesehen. Ich glaube, der Pinguin hält Joao für einen Teil seiner Familie - und vielleicht auch für einen Pinguin. Wenn er ihn sieht, wedelt er mit dem Schwanz wie ein Hund und trötet vor Freude."

Joao selbst ist glücklich, dass sein federiger Freund ihn mag. "Ich fühle mich geehrt, dass Dindim bereit ist, sein Zuhause mit tausenden von anderen Pinguinen jedes Jahr zu verlassen, um hier Zeit mit mir alleine zu verbringen", erzählt der Brasilianer. "Das ist eine wirklich besondere Beziehung."

Auch bei gofeminin: Die niedlichsten Tiere auf Instagram

Auch auf gofeminin: Awwww! Die 100 süßesten, skurrilsten und schönsten Tiere auf Instagram

Die süßesten und schönsten Tiere auf Instagram © unsplash.com
von Maike Schwinum