Home / Buzz / Beliebt im Netz / Popeln ab sofort erlaubt! Darum ist das Nasebohren in Wirklichkeit sogar GESUND

© iStock
Buzz

Popeln ab sofort erlaubt! Darum ist das Nasebohren in Wirklichkeit sogar GESUND

von Anne Walkowiak Veröffentlicht am 9. Mai 2017
1 123 mal geteilt

Mamas, wir müssen jetzt ganz stark sein.

Kinder popeln. Alle Kinder machen das. Man kann es ihnen verbieten, so oft man mag, sobald sich die Kleinen unbeobachtet fühlen, steckt der Finger wieder in der Nase. Und dann wandert das Fundstück oft in den Mund.

​Doch auch wenn wir Erwachsenen das meist ziemlich eklig finden (ja, es gibt auch Erwachsene, die machen das), Wissenschaftler verschiedener renommierter Unis sagen jetzt, dass Popel gut sind für die Gesundheit.

Wenn ihr diese Info erst einmal verdaut habt, wollen wir euch gerne verraten, warum das so ist. Wie Wissenschaftler der Harvard Universität und des MIT erklären, seien Popel reich an gesunden Bakterien, die gut sind für unsere Zähne und die allgemeine Gesundheit.

Eine Untersuchung, veröffentlicht im 'Journal of American Society for Microbiology' zeigt, dass der Schnodder nicht nur dafür sorge, dass schlechte Bakterien sich nicht an den Zähnen festsetzen können​, er helfe auch dem Immunsystem dabei, gegen Infektionen der Atemwege, Magengeschwüre und sogar HIV zu kämpfen.

"Evolutionär betrachtet haben wir uns aus sehr dreckigen Bedingungen heraus entwickelt", erklärt Scott Napper, Co-Autor der publizierten Untersuchung. "Und unser heutiges Verlangen, alles sauber und steril zu halten, ist vielleicht gar nicht zu unserem Vorteil."

Die Natur weiß es am besten

"Die Natur sorgt dafür, dass wir gewisse Dinge tun, weil dieses Verhalten zu unserem Vorteil ist", so Napper weiter. "Wenn du also das Bedürfnis hast zu popeln und diese dann zu essen, dann mach das einfach."

Auch ein Österreichischer Lungenspezialist, Professor Friedrich Bischinger, half bei der Erhebung von Daten für die Untersuchung und sagt, dass die Studie sehr gut zeige, dass Menschen, die popeln und ihre Fundstücke anschließend vertilgen, gesünder und glücklicher gewesen seien.

"Medizinisch ergibt das einfach großen Sinn und es ist absolut natürlich", so Bischinger. "Die Nase ist für das Immunsystem eine Art Filter, der viele Bakterien sammelt. Und wenn dieses Sammelsurium schließlich das Innere erreicht, wirkt es wie eine Medizin​."

Wem diese natürliche Medizin trotz der genannten positiven Effekte aber immer noch zu eklig ist, dem sei beruhigend gesagt, dass Mediziner aktuell an einer synthetischen 'Schleim'-Zahnpasta und einem Kaugummi forschen, die dieselben positiven Effekte aufweisen sollen, wie der natürliche Schnodder. Na dann...

Auch auf gofeminin: Auf die Gesundheit! Die besten Sprüche rund um unser höchstes Gut

Die besten Gesundheitssprüche © iStock
von Anne Walkowiak 1 123 mal geteilt