Home / Buzz / Beliebt im Netz / 13 Dinge, die du garantiert kennst, wenn du Linkshänder bist

© iStock
Buzz

13 Dinge, die du garantiert kennst, wenn du Linkshänder bist

von Anne Walkowiak Veröffentlicht am 20. August 2015

Dass Linkshänder die kreativeren Menschen sind, ist ja nun weitläufig verbreitet. Dass sie sich wegen ihrer anderen Orientierung aber auch allerhand abstrusen Situationen stellen müssen, vermutlich nicht. Deshalb haben wir 13 Dinge, die du auf jeden Fall kennst, wenn du Linkshänder bist!

Da hilft einem auch die Kreativität nicht mehr weiter! Wenn man als Linkshänder solchen Situationen ohne Nervenzusammenbruch entkommen ist, ist man gewappnet für all die Dinge - gute und schlechte - die das Leben einem serviert!

1. Die Bastelschere im Kindergarten

Im zarten Alter von zwei oder drei Jahren ist das Halten einer Schere eigentlich schon Aufgabe genug. Wenn es dann noch eine 'normale' Schere ist, ist das Projekt Schneiden für einen so jungen Linkshänder von vornherein gescheitert. Oder wie schlagt ihr Rechtshänder euch, wenn ihr euch die Fingernägel der rechten Hand schneiden wollt? Eben!

2. Der Banknachbar in der Schule

Kaum ist man dem Kindergartenalter entflohen und unternimmt erste Schreib- und Rechenversuche in der Schule, stößt man unentwegt mit seinem rechtshändigen Nachbarn zusammen. Auch ein Platztausch birgt Gefahren, denn dann rutscht einem unentwegt der Arm von der Tischkante. Was man da fabriziert hat, kann dann auch keiner mehr lesen.

3. Spiralblöcke

Nach der Banknachbar-Problematik folgt das Spiralblock-Disaster. Denn wer schon mal versucht hat, seine Hand angenehm auf die Metallringe zu legen, um möglichst leserlich zu schreiben, der weiß, was gemeint ist.

4. Die Nachfrage

Kann man erst einmal flüssig schreiben, ist es so gut wie sicher, dass man, wann immer man den Stift unter Beobachtung anderer in die linke Hand nimmt, gefragt wird, ob man denn Linkshänder sei. Manchmal scheint das Offensichtliche einfach nicht offensichtlich genug!

5. Die Nachfrage nach der Umorientierung

Einmal als Linkshänder enttarnt, muss man sich oft Fragen anhören wie: 'Haben sie mal versucht, dich umzupolen?' oder 'Kannst du mit beiden Händen malen?' Jedes. Verdammte. Mal. Aufs. Neue!

6. Reißverschlüsse

Warum sind Reißverschlüsse an Frauenkleidung nur für Rechtshänder, bitteschön? Und andersherum gefragt: Warum sind Reißverschlüsse an Männerkleidung auf der anderen Seite? Schließlich schafft es das vermeintlich stärkere Geschlecht ja nun seit ein paar Jahren, sich selber anzuziehen ...

7. Schmierereien

Egal wie viel Mühe du dir beim Schreiben gibst, am Ende hast du immer die 'Silver Surfer'-Hand.

8. Übertriebene Freude bei Gleichgesinnten

Sieht man ausnahmsweise einen anderen Linkshänder beim Schreiben, ist man Feuer und Flamme für die andere Person. Aus irgendeinem Grund fühlt man sich anderen Linkshändern tief verbunden.

9. Das 'Motto-Tassen'-Dilemma

Schicke, handelsübliche Tassen mit ausgefallenen Sprüchen oder Bildern kann man sich als Linkshänder sparen. Außer einem selbst kann sowieso keiner sehen, was drauf steht.

10. Das Auto

Ja, das Auto. Muss man dazu eigentlich noch was sagen?

11. Die Zahlen auf der Tastatur / die Maus

Die Zahlen auf einer 'normalen' Tastatur sind auf der rechten Seite, damit das Eintippen von Nummern zügig von der Hand geht - also zügig von der rechten Hand. Selbes Problem mit der Maus: Zwar ist der linke Knopf hier ausnahmsweise der wichtige, aber leider für die falsche Hand.

12. Soßenkelle / Brotschneider / Dosenöffner / Korkenzieher ...

Man könnte meinen, die Küche ist die geeignete Folterkammer für einen Linkshänder.

13. Kugelschreiber in Banken ...

... stehen immer rechts. Achte mal drauf!

von Anne Walkowiak