Home / Buzz / Beliebt im Netz / Weil sie ihre Kurven nicht verstecken will, wird der Abschlussball für dieses Mädchen zum Albtraum

Buzz

Weil sie ihre Kurven nicht verstecken will, wird der Abschlussball für dieses Mädchen zum Albtraum

von Maike Schwinum Veröffentlicht am 28. April 2016

Es sollte der schönste Abend ihres Lebens werden, doch stattdessen war sie in Tränen aufgelöst.

Wie fast alle Teenager freut sich Amy Stevenson aus dem US-Bundesstaat Tennessee tierisch auf ihren Abschlussball. Sie findet nach langer Suche das perfekte Kleid und verbringt Stunden damit, sich perfekt zu stylen.

Umso mehr verletzt sie das, was ihr widerfährt, als sie beim Ball ankommt. Tiffani Taylor, die Mutter einer Freundin Amys, beschreibt in einem Facebook-Beitrag, was dieses schöne Mädchen erleben musste.

Loading...

Das ist Brontes Freundin, Amy. Letzten Freitag war ihr Abschlussball. Sie hat sich die Zeit genommen, das perfekte Kleid auszusuchen, ihre Haare machen zu lassen und sich ganz sorgfältig zu schminken. Es ist eine aufregende Zeit! Sie posierte stolz für Bilder - und warum auch nicht? Sie sah aus wie eine Prinzessin!

Als sie beim Ball ankam, hielt man sie an der Tür auf. Sie wurde nicht hineingelassen, weil ihr Kleid "zu freizügig" sei. Nachdem sie auf der Toilette weinte, wurde ihr gesagt, sie dürfte hinein, wenn sie das Jackett des stellvertretenden Direktors trug - welches im Übrigen nicht ihr Dekolleté verdeckte.

Eine Lehrerin erklärte ihr mehrfach: "Wir dicken Mädels müssen uns bedecken." Dieses Mädchen wurde BESCHÄMT, nur weil sie Brüste hat. Die Erwachsenen, die sie eigentlich leiten sollten, machten aus ihrer Freude Traurigkeit. Schämt euch, Marywell.

Ich finde, du siehst toll aus, Amy.

Der Vorfall wirft sogleich die Frage auf: Gab es bestimmte Regeln oder ein "Dresscode", gegen den Amy verstoßen hatte? Nein, erklärt eine Sprecherin der Schule: "Es gibt keine Kleidervorschrift für den Abschlussball.
Keine anderen Mädchen wurden von der Veranstaltung verwiesen."

Dabei war Amy keineswegs die einzige Schülerin, die in ihrer Abendrobe elegant etwas Haut zeigen wollte. Das sei ganz klare Diskriminierung, weil die Schülerin kurvig ist, behauptet Tiffani Taylor.

Tiffanis Facebook-Post erhielt eine Menge Zuspruch und viele Nutzer hinterließen Kommentare, um Amy zu sagen, wie wunderschön und elegant sie ausgesehen habe. Und das sehen wir genauso!

Kein Mädchen hat es verdient, sich am Abend ihres Abschlussballs schämen und bloßstellen lassen zu müssen. Die junge Frau wollte einfach ihr Traumkleid tragen, Kurven hin oder her.

​Wir finden: Weiter so, Amy! Lass dich nicht unterkriegen!

Auch bei gofeminin: Die schönsten Abendkleider für Kurvenstars

Auch auf gofeminin: Abendkleider für Mollige: In diesen Glamour-Outfits sehen Kurven umwerfend aus!

Abendkleider für Mollige: Traumhaft schöne Mode © girlwithcurves.com
von Maike Schwinum