Home / Buzz / Beliebt im Netz / Schütze dein Kind nicht vor Enttäuschungen! Diese Mutter erklärt, warum das so wichtig ist

© facebook.com/ The Chic Site by Rachel Hollis
Buzz

Schütze dein Kind nicht vor Enttäuschungen! Diese Mutter erklärt, warum das so wichtig ist

von Anne Walkowiak Veröffentlicht am 27. September 2016

Denn nur wer nach einer Niederlage aufgibt, hat wirklich verloren.

Als Eltern verspürt man oft den Drang, sein Kind vor allem Schlechten der Welt bewahren zu wollen. Man will nicht, dass es traurig ist oder dass es hinfällt, und man will nicht, dass es enttäuscht wird. Doch leider spielt das Leben oft ganz anders und Trauer, Stürze und Enttäuschungen gehören dazu. Doch wie hilft man einem kleinen Menschen in einer solchen Situation am besten? Bloggerin Rachel Hollis hat drei Kinder und sagt, wir Eltern sollten unsere Kinder nicht vor der Enttäuschung schützen.

Einer von Rachels Söhnen wollte unbedingt am Schulmusical von 'West Side Story' teilnehmen. Er hatte sich vorbereitet, geübt und gelernt. Und dann war er da, der Tag des Vorsprechens. Doch es lief ganz anders als geplant. "Ich wollte weinen, als ich sah, wie er starr und ängstlich auf der Bühne stand", schreibt Rachel in einem Facebook-Post. Doch anstatt ihm zu Hilfe zu eilen, hielt sie sich zurück. Aus gutem Grund, wie sie erklärt.

Loading...

"Das ist der Post, in dem ich euch erzähle, dass er wirklich zu kämpfen hatte -- und mit gerade mal 9 Jahren -- schlau genug war, um zu registrieren, dass er nicht erfolgreich war​, obwohl er sich so sehr darauf gefreut hatte, es auszuprobieren. Als er nach draußen kam, bedankte er sich höflich bei den Mitarbeitern und begann dann erst zu weinen."

"Er war so enttäuscht und als Mutter war mein erster Instinkt, es irgendwie für ihn gerade zu biegen. Aber die Steine, die ihnen das Leben manchmal in den Weg legt, sollten wir nicht wegräumen... wir sollten ihnen beibringen, wie sie sie selbst aus dem Weg räumen. Also habe ich tief durchgeatmet und gehofft, dass mich eine Art Weisheit überkommt, und ich erzähle euch, was ich meinem 9-Jährigen an diesem Abend erzählt habe, als wir die Straße entlang gingen."

"Heute hast du diese waghalsige Sache zum ersten Mal versucht. Es war nicht leicht und du hast dich komisch gefühlt, weil du es niemals zuvor gemacht hast. Beim nächsten Mal wird es sich besser anfühlen. Und das Mal danach sogar noch mehr. Du wirst dich nie glücklich und selbstsicher fühlen, wenn du es nicht versuchst.

Ja, einige der anderen Kinder haben es vorher schon einmal probiert. Aber das ist das Gute daran, andere zu sehen, die es schon einmal versucht haben und die mehr Erfahrung haben. Es ist inspirierend zu sehen, was man erreichen kann, wenn man hart dafür arbeitet. Es ist inspirierend zu sehen, was man werden kann, wenn man nicht aufgibt.

Nichts an dieser Erfahrung heute sollte dich traurig machen. Du solltest stolz auf deinen Mut sein. Du solltest stolz auf dich sein, dass du es versucht hast. Du solltest stolz auf die Textzeile sein, die du verhauen hast, denn wie viele Leute trauen sich erst gar nicht, die Bühne zu betreten. [...]"

Rennt nicht vor den schwierigen Situationen weg, Leute... und versucht nicht, eure Kinder vor Enttäuschungen zu bewahren. Es wird euch, genau wie ihnen, das ein oder andere Mal das Herz brechen, aber es macht ihre Herzen stärker, mutiger und ehrgeiziger. Die Hauptrolle in der Schulaufführung? Das große Ziel?

Das ist nicht der Punkt. Der Punkt ist, zu wem wir werden, während wir versuchen, unser Ziel zu erreichen.

Auch wenn es uns als Eltern weh tut und wir mit den Kleinen fühlen, so sollten wir sie nicht mit Samthandschuhen anfassen, wenn es darum geht, dass sie eine Enttäuschung erleben müssen. Sei müssen lernen, mit dem Frust, der Wut und der Angst umzugehen. Und genau dabei müssen wir ihnen helfen. Wir müssen ihnen zeigen, dass es sich lohnt, immer wieder aufzustehen. Dass es sich lohnt, Schweiß und Arbeit in etwas zu investieren. Dass es sich lohnt, immer sein Bestes zu geben.

So schaffen wir es, dass aus ihnen engagierte, mitfühlende und mutige Erwachsene werden, die sich trauen, aus ihrer Komfort-Zone zu treten und etwas zu riskieren. ​

Auch auf gofeminin: 'Ich liebe dich' mal anders: Die schönsten Liebessprüche

Die schönsten Liebessprüche: Mehr als 'Ich liebe dich' (Autor: Antoine de Saint-Exupéry) © iStock
von Anne Walkowiak