Home / Buzz / Beliebt im Netz / Erschütternder Kurzfilm: So schlimm ist für Kinder die Flucht vor Krieg und Terror

Buzz

Erschütternder Kurzfilm: So schlimm ist für Kinder die Flucht vor Krieg und Terror

von Fiona Rohde Erstellt am 10. Januar 2015
© Save the Children Deutschland e.V.

Wenn Kinder vor Krieg, Terror und Zerstörung fliehen müssen, dürfen wir nicht einfach wegschauen. Dieser Kurzfilm zeigt, wie es in einer Kinderseele aussieht - allein und auf der Flucht.

Bereits vor zwei Jahren veröffentlichte die Hilfsorganisation 'Save the Children' ein verstörendes Video, um auf die Situation von Kindern im Krieg hinzuweisen ("Most Shocking Second A Day" - wir berichteten). Das Video aus dem Jahr 2014 zeigt, wie ein kleines Mädchen von einem Tag auf den anderen zum Kriegsflüchtling wird. Der Kurzfilm wurde damals innerhalb von 24 Stunden mehrere Millionen Mal geklickt. Jetzt gibt es eine Fortsetzung - aus traurigem Anlass.

Im zweiten Video ("Still The Most Shocking Second A Day") gibt es eine Fortsetzung, die die Geschichte der 11-jährigen Lily weiter erzählt. Wie unzählige andere Kinder flieht sie vor Krieg und Hunger nach Europa. Was hier fiktional dargestellt wird, ist leider traurige Realität.

"Die Situation der Kinderflüchtlinge erfordert ein sofortiges Umdenken und Handeln. Immer mehr Krisen und Konflikte werden unzählige weitere Kinder zwingen, ihre Heimat auf der Suche nach Schutz und Sicherheit zu verlassen – allein oder gemeinsam mit ihren Familien", erklärt Susanna Krüger, Geschäftsführerin von Save the Children Deutschland.

Loading...

2015 waren ganze 60 Millionen Menschen auf der Flucht, die Hälfte davon Kinder. Noch nie verloren so viele Menschen auf der Suche nach Sicherheit und Schutz ihr Leben. Seit September 2015 kommen im Durchschnitt zwei Kinder pro Tag auf dem Meer ums Leben.

"Wenn Eltern versuchen, sich mit ihren Kindern über das Meer in Sicherheit zu bringen, obwohl sie nicht schwimmen können, zeigt das nur, wie vollkommen verzweifelt und ohne Hoffnung sie sind", so Susanna Krüger. "Solange es keine legalen Fluchtmöglichkeiten nach Europa gibt, werden sich Kinder weiter auf gefährlichen Routen durchschlagen."

Jedem von uns sollte klar sein: Das passiert hier und jetzt. Jeden Tag. ​Teile dieses Video, um zu zeigen, dass so etwas keinem Kind passieren darf. Egal wo auf der Welt.