Home / Buzz / Beliebt im Netz / So sehen Mütter aus! Diese Fotografin zeigt moderne Mamas, um Vorurteile aus dem Weg zu räumen

© instagram.com/photocelia
Buzz

So sehen Mütter aus! Diese Fotografin zeigt moderne Mamas, um Vorurteile aus dem Weg zu räumen

von Anne Walkowiak Veröffentlicht am 23. Januar 2017

Schließlich entscheidet nicht das Aussehen darüber, ob man eine gute Mutter ist oder nicht.

Wie sieht man als Mama aus? Diese Frage stellte sich die mexikanische Fotografin Celia Sanchez, als sie vor 11 Jahren mit gerade einmal 23 schwanger wurde. Nie hatte die junge Frau bis zu diesem Zeitpunkt an ihrem Äußeren oder ihrem Auftreten gezweifelt. Doch als ihr Kind geboren wird und sie ständig von anderen Müttern zu hören bekommt, "Du siehst ja gar nicht aus wie eine Mutter," kommt sie ins Grübeln.

Celia versteht nicht, dass nur, weil sie tätowiert ist und sich anders kleidet, man ihre Qualitäten als Mutter in Frage stellt. Doch dann erreicht sie den Punkt, an dem sie beschließt, sich nicht über vorschnelle Urteile und beschränkte Normen zu ärgern, sondern stattdessen etwas dagegen zu tun. Sie startet ihr Fotoprojekt 'Devoted' (zu deutsch: "Hingebungsvoll"), in welchem sie "nicht typische" Mütter und ihre Kinder zeigt.

© instagram.com/photocelia

Mit Hilfe der Bilder will sie sagen, dass das "untypische Aussehen" einer Mutter sich nicht in ihrem Handeln als Mutter widerspiegelt. Nur weil die Frauen bunt gefärbte Haare haben, von Kopf bis Fuß tätowiert sind oder ausgefallene Kleidung tragen, disqualifiziert sie das in keinster Weise davon, eine gute Mutter zu sein. Auch diese Frauen lieben ihre Kinder, sorgen sich um sie, wenn sie krank sind oder setzen Himmel und Hölle in Bewegung, um ihnen helfen zu können.

"Ich kannte Mütter, die nicht wie die 'typische Mutter' aussahen, die ich schon immer fotografieren wollte, um zu zeigen, dass man als Mutter nicht ein bestimmtes Aussehen haben muss", erklärt Celia. Viele ihrer Models tragen Tattoos, die an offensichtlichen Körperstellen gestochen wurden, haben bunte Haare oder tragen extrovertierte Kleidung.

© instagram.com/photocelia

Seit nunmehr drei Jahren fotografiert Celia Frauen, die aus der Masse hervorstechen, und sie will ihr Projekt weiterhin fortsetzen. "Ich wollte eigentlich nur Frauen zeigen - Mütter - die nicht ihre Art zu leben opfern. Mutter zu sein heißt auch, sich ein bisschen in dem Kind zu verlieren, und mir gefällt einfach, dass diese Frauen sich nicht verloren haben", so Celia. "Sie haben ihre Identitäten nicht verloren. Sie sind immer noch sie selbst. Sie sind immer noch gute Eltern."

Eltern sein und Kinder großziehen sind riesengroße Aufgaben mit einer riesengroßen Verantwortung. Wir sollten nicht vorschnell über andere Menschen urteilen, nur weil sie nicht dem äußeren Ideal entsprechen, das wir vielleicht haben. Stattdessen sollten wir unsere Ideale hinterfragen und unseren Kindern eine größere Offenheit beibringen.

Models, die nicht der 'Norm' entsprechen:

Auch auf gofeminin: Perfekt war gestern: Ein Hoch auf die Models, die nicht der Norm entsprechen!

© Instagram melaniegaydos / diandraforrest / winnieharlow / Hector Garza
von Anne Walkowiak

Das könnte dir auch gefallen