Home / Buzz / Beliebt im Netz / Diese Sportlerin & Zweifach-Mama zeigt, was die Schwangerschaft mit ihren Körper gemacht hat

Buzz

Diese Sportlerin & Zweifach-Mama zeigt, was die Schwangerschaft mit ihren Körper gemacht hat

von Maike Schwinum Veröffentlicht am 21. März 2016

Sie möchte zeigen, dass ein 'nicht perfekter' Körper nach der Schwangerschaft nicht Schwäche bedeuten muss - ganz im Gegenteil!

Stephanie Rothstein Bruce ist nicht nur die Mutter von zwei Kindern, sondern auch professionelle Sportlerin. Vielleicht nimmt die Eliteläuferin sogar an den olympischen Spielen teil. Doch Stephanie ist es wichtig zu zeigen, dass selbst Sportlerinnen mit ihren Körpern nach der Schwangerschaft zu kämpfen haben.

​Weil Stephanie ihre zwei Kinder im Abstand von nur 15 Monaten auf die Welt brachte, hat das auf ihrem Bauch Spuren in Form von Dehnungsstreifen und loser Haut hinterlassen.

© Instagram / stephrothstein

Doch die Mutter möchte offen sein und teilt deshalb ihren Weg auf Instagram. Zu den ganz "normalen" Herausforderungen einer Mutter nach der Schwangerschaft kommt für Stephanie eine Anomalie namens Rektusdiastase hinzu. Das bedeutet, dass ihre Bauchmuskeln seit den beiden Geburten auseinander stehen. Doch davon lässt die Läuferin sich nicht aufhalten.

© Instagram / stephrothstein

Stephanie möchte ihren Körper in der Bauchgegend wieder stärken. Bereits jetzt läuft sie wieder Rennen und nimmt an Wettbewerben teil - etwas, zu dem sie sich zunächst überwinden musste. "Ich erlebte diese Selbstzweifel, die wohl jeder kennt, der nach Jahren wieder das erste Mal läuft", erzählt die Amerikanerin auf ihrem Blog. "Aber sobald der Startschuss fiel, verging das Gefühl und mein Selbstbewusstsein kehrte zurück."

Wir bewundern Stephanies Willen, Kampfgeist und Stärke und sind uns sicher, dass sie wohl eine Inspiration für alle Frauen und Mütter auf der ganzen Welt ist.

Auch bei gofeminin: Stars im Fitness-Wahn schwitzen für den Traumbody

Auch auf gofeminin: Schwitzen für den Traumbody: Stars im Fitness-Wahn

Alessandra Meyer-Wölden © instagram.com/sandymeyerwoelden
von Maike Schwinum

Das könnte dir auch gefallen