Home / Buzz / Beliebt im Netz / Wie diese Frau mit Hass-Kommentaren aus dem Netz umgeht, ist einfach genial!

© Instagram/ lauradelarato
Buzz

Wie diese Frau mit Hass-Kommentaren aus dem Netz umgeht, ist einfach genial!

von Inga Back Veröffentlicht am 21. Juli 2017

"Du bist so unfassbar fett. Bring dich doch einfach um!"

Fast jede Frau musste sich in ihrem Leben wohl schon unangemessene oder sogar abwertende Kommentare über ihren Körper anhören. Für Frauen, die nicht dem gesellschaftlichen Standard entsprechen, gilt das gleich im doppelten Maß. Für Frauen, die sich dann trotzdem nicht verstecken, sondern ihre Kurven in den sozialen Netzwerken präsentieren, ist die Situation nahezu untragbar.

Doch eine ganz besondere Frau will sich davon nicht unterkriegen lassen: Laura Delarato. Laura arbeitet als Video-Redakteurin und lässt ihre immerhin fast 5.000 Follower auf Instagram gerne an ihrem Leben teilhaben. Außerdem benutzt sie - wie viele Singles heutzutage - Dating-Apps. Und genau dort wird sie immer wieder Opfer hässlicher verbaler Attacken, die meistens gegen ihren Körper gehen.

"Wie wäre es, wenn du mal einen Tag ohne Kuchen auskommst?"

Deshalb gründet Laura vor etwa einem Jahr das 'Comments Project'. "Der Sinn solcher Kommentare ist, mir ein ungutes Gefühl zu vermitteln, als wäre ich ein Objekt, und mich klein zu halten", sagte sie in einem Interview. "So werden Frauen kontrolliert."

Sie wollte jedoch nicht dazu beitragen, dass diese Menschen glauben, es wäre okay Frauen so anzugreifen. Also weigert sie sich, solche Kommentare untergehen zu lassen.

"Du bist ekelhaft und hast vielleicht Diabetes."

"Keine fetten Frauen. Genug von diesem Schwachsinn. Kümmere dich lieber um dich, anstatt dich darum zu sorgen, ob die Welt dich so annimmt. Sorg dich lieber um dich, statt um die verdammte Gesellschaft, denn du bist nur sexy, wenn es ein Fetisch ist. Werd endlich erwachsen."

Sie hebt sie lieber hervor, indem sie solche Kommentare in ihren Fotos über ihren Körper legt.

"Fett wird immer widerlich sein, weil es ungesund und unattraktiv ist. Egal, wie sehr du versuchst, die Idee zu pushen, dass fettleibige Körper normal, gesund und schön sind, die Realität sagt etwas anderes. Du solltest dich dafür schämen, dass du versuchst eine Krankheit als sexy zu verkaufen."

Das Ergebnis sind beeindruckende Fotos, die der Online-Welt hoffentlich ein für alle Mal die Augen öffnen.

"Werbeträger brauchen attraktive Leute, um ihre Produkte zu verkaufen. Ein schlanker Körper sieht einfach besser aus als ein Plus-Size-Körper."

"Eine große, schlanke Frau sieht angezogen besser aus als eine kleine, kräftige Frau."

Andere Menschen verbal zu attackieren und auf ihren Körper zu reduzieren ist niemals okay - auch im Netz nicht. Manch ein Exemplar muss das wohl erst noch lernen.

"Du bist so unfassbar fett. Bring dich doch einfach um."

Auch auf gofeminin: So schön können Kurven sein: Das sind die heißesten Plus Size Models

Robyn Lawley © Instagram / Robyn Lawley
von Inga Back

Das könnte dir auch gefallen