Home / Buzz / Beliebt im Netz / Tinder-Albtraum: Sie glaubt, es wird ein ganz normales Date - doch es wird zum Horror-Erlebnis

© facebook.com/ Clutch Hutch
Buzz

Tinder-Albtraum: Sie glaubt, es wird ein ganz normales Date - doch es wird zum Horror-Erlebnis

von Anne Walkowiak Veröffentlicht am 14. September 2016

Es sollte ein nettes Treffen werden - doch es war ein grausames Gruppendate...

Getindert hat heute fast jeder schon einmal. Aber egal, ob man es einfach mal ausprobieren will oder tatsächlich auf der Suche nach dem Partner fürs Leben ist, die Treffen sind in der Regel unspektakulär oder im schlimmsten Fall etwas peinlich. Für die 24-jährige Kayla Hutch gilt das ab sofort aber nicht mehr, denn sie hatte ein Date, von dem sie wohl noch lange Zeit erzählen wird. Und nun passt mal auf:

Nachdem Kayla die Tinder-App gelöscht und wieder neu installiert hatte, fiel ihr ein junger Mann auf, mit dem sie bereits zum zweiten Mal gematched wurde. Die beiden begannen sich zu schreiben. "Er war so beharrlich und schien so nett, dass ich es nett fand, als er die Idee aufgebrachte, gemeinsam eine Bootstour zu machen, und ich ihm eine Chance geben wollte", verrät Kayla im Gespräch mit 'BuzzFeed'. Doch aus dem netten Boots-Date wurde eine Gruppenveranstaltung, die gar nicht nach Kaylas Geschmack war.

Ich wurde von einem süßen Jungen zu einem Bootstrip eingeladen. Aber er hat gar nicht erwähnt, dass er noch 4 andere Tinder-Dates eingeladen hat. Kann mich jemand retten?

Tatsächlich hatte der junge Mann 15 Frauen eingeladen und vier Freunde mitgebracht. Für Kayla fühlte es sich an wie eine Folge von dem 'Bachelor' und sie war wirklich sauer. Deshalb begann sie, Facebook-Live Videos von ihrem Horrortrip zu veröffentlichen.

Ganz zur Belustigung ihrer Freunde. Die wiederum schlugen auf ihre Weise zurück. Mit 'Wo ist Kayla?'-Kommentaren spamten sie den Instagram-Account des jungen Mannes zu, der ihre Freundin auf das Boot "gelockt" hatte.

​Irgendwann wurde Kayla aber dann doch aus ihrem Gefängnis auf See erlöst, denn eine andere junge Frau, die ebenfalls gegen ihren Willen zu diesem Trip eingeladen wurde, hatte einen Freund mit einem Boot. Der eilte den Frauen zur Hilfe und fuhr mit ihnen ans Festland.

Nicht, dass diese Geschichte schon schräg genug war. Der junge Mann, der all die Frauen auf das Boot eingeladen hatte, fühlte sich von Kayla und ihren Freunden nach all dem Social-Media-Hype ziemlich auf den Schlips getreten. In einer Nachricht an sie machte er seinem Ärger Luft und ging sogar soweit, Kaylas Aussehen anzugreifen. Etwas, dass Kayla gar nicht an sich heranlässt. "Ich war heiß genug um mich auf das Bott einzuladen", sagt sie. "Ich glaube, er war einfach sauer, dass ich ihn so vorgeführt habe."

Eine unfassbare Geschichte! Wie hättet ihr an Kaylas Stelle gehandelt?

Auch auf gofeminin: Für jede Woche im Jahr: 52 witzige WhatsApp Statusmeldungen

von Anne Walkowiak

Das könnte dir auch gefallen