Home / Buzz / Beliebt im Netz / Tod eines Frühchens: So herzzerreißend ist es, wenn Eltern Abschied nehmen müssen

© Bertil van Beek
Buzz

Tod eines Frühchens: So herzzerreißend ist es, wenn Eltern Abschied nehmen müssen

von Maike Schwinum Veröffentlicht am 26. August 2015

Eine herzzerreißende Fotoserie zeigt, wie Eltern Abschied von ihrem vier Wochen alten Frühchen nehmen.

Es sind Aufnahmen, die durch Mark und Bein gehen. Der niederländische Fotograf Bertil van Beek hält in Schwarz-Weiß-Bildern fest, wie ein junges Elternpaar Abschied nehmen muss von ihrem zu früh geborenen Baby.

​Charlotte und Sebastiaans Tochter Roxanne kommt als Frühchen bereits in der 24. Schwangerschaftswoche auf die Welt. Es folgen Wochen auf der Intensivstation und nicht enden wollendes Bangen und Hoffen für die Eltern - doch am Ende können die Ärzte nichts mehr für die Kleine tun. Sie teilen dem Paar mit, dass Roxanne es nicht schaffen wird.

Die Eltern und Großeltern entschließen sich, dass sie die letzten Stunden vom kurzen Leben des kleinen Mädchens festhalten wollen. Sie kontaktieren Bertil, der ein Freund der Familie ist. "Ich fühlte mich geehrt und zögerte keine Sekunde", so der Fotograf. Vor Ort hält er sich mit seiner Kamera zurück, bittet alle Beteiligten seine Anwesenheit zu ignorieren und schießt 50 Fotos.

© Bertil van Beek

Bertil selbst beschreibt die Fotos als "brutal und herzzerreißend, unglaublich intim, zärtlich und liebevoll zugleich". Der Schmerz, den Charlotte und Sebastiaan erleben, kommt in den Aufnahmen klar zum Ausdruck. Sie müssen mit ansehen, wie die lebenserhaltenden Geräte ihrer Tochter abgeschaltet werden und sie schließlich beim Sterben begleiten.

"Was mich befähigte, diese bewegende Fotoserie zu machen, war zuallererst das Vertrauen, das mir die jungen Eltern entgegenbrachten, als Fotograf und als Mensch. Und ich bin sehr dankbar dafür", erzählt Bertil. Auf Roxannes Beerdigung werden die bewegenden Aufnahmen dann auf einer großen Leinwand präsentiert und kein Auge bleibt trocken.

Charlotte und Sebastiaan bekamen am 24. April dieses Jahres ihre zweite Tochter Alexis. Wir wünschen der kleinen Familie alles nur erdenklich Gute für die Zukunft.

von Maike Schwinum

Das könnte dir auch gefallen