Home / Buzz / Beliebt im Netz / Während ihr Baby im Sterben liegt, weicht ihr treuer Vierbeiner ihnen nicht von der Seite

© Facebook / Nora Hall, Miracle Baby
Buzz

Während ihr Baby im Sterben liegt, weicht ihr treuer Vierbeiner ihnen nicht von der Seite

von Maike Schwinum Veröffentlicht am 3. Mai 2016

Als würde der Vierbeiner den Schmerz spüren, lässt er das Kind nicht alleine.

Die kleine Nora Hall war gerade einmal vier Monate auf der Welt, als sie einen schweren Schlaganfall erlitt, bei dem beide Seiten ihres Hirns und ihr Nervensystem lahm gelegt wurden. Nach langen Wochen auf der Intensivstation des 'Minneapolis' Children's Hospital' erklärten die Ärzte schweren Herzens, dass Nora nicht überleben würde. Ihre Eltern Mary und John mussten sich dazu entscheiden, die lebenserhaltenden Geräte abzuschalten. Denn je länger Nora am leben blieb, desto größer wurde das Risiko eines akuten Herzinfarkts.

Über die langen, nervenzehrenden Wochen veröffentlichten Mary und John regelmäßig Updates über Noras Zustand auf ihrer Facebook-Seite. Dort war vor allem deutlich zu sehen, wie sehr die beiden Familienhunde des Paares ihnen und Nora Halt gaben. Die Ärzte erlaubten Besuche der Hunde am Krankenbett und so teilte Mary ein Bild von einem der Vierbeiner mit der im Koma liegenden Nora. Dazu sagt sie, die Hunde hätten spüren können, dass sie trauern.

Kürzlich erklärten die Eltern auf Facebook, dass sie Noras lebenserhaltende Geräte abschalten werden und mit dem Gedanken spielten, ob die Hunde dabei sein sollten. Sofort antworteten etliche Nutzer und rieten Mary und John, die Vierbeiner als Unterstützung für sie und für Nora im Raum zu behalten.

"Unsere Herzen sind gebrochen. Unsere Welt bricht zusammen", schreibt Mary auf Facebook. "Wir sind am Boden zerstört und trauern um unser Mädchen. Wir haben alles versucht, um sie zu retten, aber es sollte einfach nicht sein. Je länger wir sie am Leben halten, desto höher ist das Risiko eines akuten Herzinfarkts oder eines Schlaganfalls, der sie das Leben kosten könnte."

Und weiter: "Wir haben ununterbrochen für ein Wunder gebetet und haben dabei nicht gemerkt, dass das Wunder die ganze Zeit vor unserer Nase war", so Mama Mary. "Nora IST unser Wunder."

Wir wünschen John, Mary und ihrer gesamten Familie ganz viel Kraft und Stärke für die kommende Zeit.

Auch bei gofeminin: Die schönsten Zitate fürs Leben

Auch auf gofeminin: Humorvoll & weise: Die schönsten Zitate für das Leben

Zitate fürs Leben © iStock
von Maike Schwinum