Home / Buzz / Beliebt im Netz / Wie duschst du eigentlich? Wir verraten dir, was deine Gewohnheiten über dich aussagen

© iStock
Buzz

Wie duschst du eigentlich? Wir verraten dir, was deine Gewohnheiten über dich aussagen

von Anne Walkowiak Veröffentlicht am 22. September 2015

Singen, Zähneputzen oder das Anfertigen von Listen - es gibt nichts, was Leute nicht unter der Dusche tun! Was machst du so?

Als wäre das Duschen selbst nicht schon Aktivität genug, machen Menschen die verrücktesten Sachen in der Nasszelle. Und mal ganz ehrlich: Singen ist da noch die gängigste der ungewöhnlichen Nebenbeschäftigungen. Immerhin kommt man dabei noch zum eigentlichen Duschen und zögert das morgendliche Ritual nicht unnötig in die Länge.

Natürlich sagen die Duschgewohnheiten auch einiges über eine Person aus. Wir haben euch mal die gängigsten Beschäftigungen neben dem Duschen in der Nasszelle herausgesucht und verraten euch, was das eigentlich über den Übeltäter verrät!

1. Singen unter der Dusche

Musikalisches Talent ist für das Singen unter der Dusche nicht erforderlich, aber das weiß der Nasskabinen-Musiker auch selbst. Denn egal ob es nun gut klingt oder nicht, ihm geht es nur um den Spaß an der Sache. Generell gilt: Menschen, die unter der Dusche singen, haben ein starkes Selbstbewusstsein. Ihnen ist es egal, was andere Menschen über sie denken oder denken könnten.

Vermutlich werden es Dusch-Sänger deshalb auch weit bringen im Leben! Und weil sie wissen, wie man mal so richtig aufdrehen kann, lieben es Freunde und Familie gleichermaßen, Zeit mit dem Duschkabinen-Musiker zu verbringen.

2. Schnell duschen

Entspannte Minuten unter der Dusche - das empfinden nicht alle als angenehm. Dem Schnell-Duscher zum Beispiel geht es beim Duschen einzig um die Reinigung und dann ist er auch schon fertig. Das heißt nicht, dass es ständig andere, wichtigere Dinge zu tun gibt, sondern lediglich, dass die- oder derjenige praxisorientiert und effizient handelt. Der Schnell-Duscher ist ein geradliniger und ehrlicher Mensch, der Schnörkeleien und Kitsch nicht ausstehen kann.

3. Listen erstellen unter der Dusche

Struktur ist alles! Der Denker unter den Duschern ist in jedem Fall der Listen-Macher. Bei ihm oder ihr arbeitet das Hirn rund um die Uhr. Jede Situation wird durchgespielt, kein Problem bleibt unbearbeitet und es gibt nichts, das man nicht irgendwie vorbereiten kann. Wenn es sein muss auch bloß mental und ohne Stift und Papier.

4. Eiskalt duschen

Sie macht wach, rüttelt auf und ist gut für die Haut: die eiskalte Dusche. Und genau das schätzt der 'Kaltduscher' auch so sehr. Kaltduscher fühlen sich schnell überarbeitet und hassen es, wilde Diskussionen zu führen. Ganz analytisch erkennt der Liebhaber kalten Wassers aber die Misere und weiß sich mit dem kühlen Nass schnell wieder auf den Boden der Tatsachen zu holen.

5. Tagträumen unter der Dusche

Einfach mal der Realität entfliehen und sich seinen Gedankengängen hingeben - so einfach entspannt der Dusch-Tagträumer. Selbst der schlechteste Tag kann da zu einem Paradies werden. Die großen Träume und die mindestens genauso große Kreativität helfen dem Dusch-Träumer bei der Bewältigung des Alltags. Andere Menschen bewundern den Träumer für seine offene, tendenziell spirituelle Art.

6. Doch lieber ein langes Bad

Stress ist wahres Gift für den Schaumbader. Und auch in hektischen Zeiten weiß der Badende sich immer eine Auszeit zu gönnen. Vermutlich sind die Menschen, die sich gern ein paar Minuten in der Wanne nehmen, auch deshalb so entspannt. Sie streben stets nach Wohlgefallen und Vergnügen, statt nach Ruhm und Reichtum. Sie sind zufrieden mit sich und auch mit ihrem Körper, unabhängig von ihrer physischen Erscheinung.

8. Erst in die Dusche, dann das Wasser

Wer morgens immer als erstes durchs Bad huscht, wird wissen, dass die Dusche ein bisschen Zeit braucht, um auf Temperaturen zu kommen. Menschen, die sich vor den ersten Tropfen schon mutig unter die Brause stellen, sind sehr risikofreudige Menschen. Sie haben keine Angst vor Neuem und scheuen kein Hindernis. Höher, schneller, weiter - so lautet das eindeutige Motto der Menschen, die sich erst in die Dusche stellen und dann den Hahn aufdrehen.

7. Duschen mit einem Schwamm

Gründlichkeit ist hier das Stichwort - was für die Dusche gilt, lässt sich auch in den Alltag ganz leicht übertragen. Menschen vertrauen dem Schwamm-Duscher voll und ganz. Wenn eine Arbeit gewissenhaft gemacht werden muss, dann ist der Schwamm-Duscher definitiv die richtige Wahl. Detailorientiert wie der Schwammduscher nun mal ist, wird er es weit bringen im Leben.

9. Zähneputzen unter der Dusche

Der Unter-der-Dusche-Zähneputzer verschwendet keine Zeit. Jeder Moment des kostbaren Tages muss effektiv genutzt werden. Manchmal wirkt er oder sie deshalb ungeduldig und fahrig. Trotzdem beneiden andere Menschen die Strukturiertheit und Sparsamkeit des Dusch-Zähneputzers. Immer ein bisschen erfolgreicher, immer ein bisschen mehr wettkampfbereit, dabei aber stets freundlich - auch der Unter-der-Dusche-Zähenputzer wird es weit bringen im Leben.

Humorvoll & weise: Die schönsten Zitate für das Leben

Auch auf gofeminin: Humorvoll & weise: Die schönsten Zitate für das Leben

Zitate fürs Leben © iStock
von Anne Walkowiak