Home / Buzz / Videos / Jane Goodall: "Der Tierwelt geht es furchtbar."

Jane Goodall: "Der Tierwelt geht es furchtbar."

Video von Jutta Eliks Veröffentlicht am 29. Juni 2019

Jane Goodall wurde für ihre Erforschung von Schimpansen berühmt und engagiert sich bis heute für den Tierschutz. Den jetzigen Zustand der Tierwelt sieht sie äußerst kritisch.

von Jutta Eliks

Wir schreiben das Jahr 2019, doch in Sachen Tierschutz herrschen immer noch Verhältnisse wie aus einem früheren Jahrhundert. Elefanten, Tiger und Rhinozerosse sind immer noch von Wilderei bedroht und können jederzeit einer Trophäenjagd zum Opfer fallen.

Die Tierforscherin Jane Goodall richtet deswegen einen dringenden Appell an die Menschheit: Die Tierwelt muss gerettet werden. In einem Videoaufruf richtet sie folgende Worte an die Welt:

"Ich hoffe, wir können gemeinsam eine bessere Welt erschaffen. Bitte macht mit und tragt etwas dazu bei. Der Tierwelt auf der Erde geht es furchtbar.[...] Ich hatte das Glück, Tage und Wochen im Regenwald zu verbringen. Da lernt man zu verstehen, wie sehr alle Lebensformen miteinander verwoben sind. Die kleinste Art mag unbedeutend erscheinen, doch sie spielt eine Rolle im Großen ganzen."

Trotz der angespannten Situation ist Jane Goodall zuversichtlich, dass die Tierwelt gerettet werden kann. Was jeder einzelne dafür tun kann, siehst du im Video.

Auch auf gofeminin: Awwww! Die 100 süßesten, skurrilsten und schönsten Tiere auf Instagram

Die süßesten und schönsten Tiere auf Instagram © unsplash.com

Diese Videos könnten dir auch gefallen

Noch mehr verwandte Artikel