Home / Buzz / Videos / Zu viel Hate? GNTM-Gewinnerin Simone verabschiedet sich von Instagram

Zu viel Hate? GNTM-Gewinnerin Simone verabschiedet sich von Instagram

Video von esther.pistorius Veröffentlicht am 26. Juli 2019

Keine GNTM-Gewinnerin polarisierte jemals so sehr wie Simone Kowalski. Sie lieferte während der Staffel zwar gute Modelleistungen, vergoss aber auf dem Weg dahin viele Tränen. Vor allem auf Instagram bekam Simone den Hate zu spüren. Nun kehrt sie Social Media den Rücken zu.

von Jutta Eliks

Simone Kowalski hatte es bei GNTM nicht leicht. Während ihrer Teilnahme an der 14. Staffel wurde zwar schnell klar, dass sie gut modeln konnte. Doch genauso schnell wurde auch klar, dass Simones labile Art die anderen Kandidatinnen und viele Zuschauer nervte. Es schien für Simone immer einen Grund zum Weinen zu geben und körperliche Probleme machten ihr in fast jeder Folge zu schaffen.

Doch weil ihre Modelleistungen konstant gut blieben, wurde Simone nicht nur zu Heidis Liebling, sondern gewann auch am Ende den Titel Germany's Next Topmodel. Zu diesem Zeitpunkt hatte Simone 416.000 Follower auf Instagram. Heute sind es nur noch 377.000. Nach der Sendung verlor Simone rapide Follower, weil ihr Content nicht gut ankam. Zu wenig Persönlichkeit, zu wenige Einblicke in den Alltag und zu viele Krankheits-Updates lautete das Urteil enttäuschter Fans.

Social Media Rückzug

Nun kam eine überraschende Verkündung von Simone: Sie möchte Instagram, Youtube und Co. den Rücken zukehren und sich auf das "wahre Modelleben" konzentrieren. Das ganze Statement könnt ihr hier nachlesen:

Ob Simones Entdeckerin Heidi Klum diesen Schritt so klug finden wird? Schließlich ist Heidi selbst sehr aktiv auf Instagram und zeigt fast täglich Einblicke in ihr Privat- und Berufsleben. Bei GNTM betont sie immer wieder, wie wichtig heutzutage eine Social Media Präsenz für ein Model ist. Vielleicht hat sich Simone mit diesem Schritt ins eigene Knie geschossen...

Diese Videos könnten dir auch gefallen

Noch mehr verwandte Artikel