Home / Buzz / Stars & Entertainment / Vom Disney-Star zum Bad Girl: So krass hat sich Miley Cyrus verändert

Vom Disney-Star zum Bad Girl: So krass hat sich Miley Cyrus verändert

Mit gerade einmal 14 Jahren wurde Miley Cyrus ist kürzester Zeit zu einem internationalen Star und Teen-Idol. Durch ihre Rolle in der Serie 'Hannah Montana' gelang ihr 2006 der Durchbruch.

So begann das Pop-Sternchen auch schon in jungen Jahren über rote Teppiche zu schreiten und wie so viele Stars, deren Karriere früh begann, hat sich ihr Stil bis heute ganz schön verändert. Miley wurde mit zunehmendem Alter rebellischer und wollte nach dem Ende von Hannah Montana 2011 überhaupt nichts mehr von ihrem Image als perfekt polierter Disney-Star wissen.

2012 kam dann der größte Umschwung, als die damals 20-Jährige ihre langen braunen Haare zu einem Pixie Cut schnitt und wasserstoffblond färbte. 2013 folgte ihre Single Wrecking Ball, in deren Musikvideo sie sich in Unterwäsche auf eine Abrissbirne schwang. Diese Phase spiegelte sich auch in ihren halbnackten Outfits bei Events und Award-Shows wieder.

Heute ist Miley erwachsen geworden und zeigt sich gerne seriös auf dem roten Teppich. Trotzdem ist sie sich selbst treu geblieben und liebt es privat mit Freund Liam Hemsworth gerne bunt, knallig und etwas verrückt.