Home / Buzz / Stars & Entertainment / Ganz natürlich: Diese Stars stehen zu ihrer Körperbehaarung

Ganz natürlich: Diese Stars stehen zu ihrer Körperbehaarung

Von Frauen erwartet die Gesellschaft, dass sie vom Hals abwärts haarlosen Elfen gleichen. Um gleich mal ein paar Illusionen zu zerstören: Von Natur aus sind wir das nicht! Wir Frauen verbringen täglich wertvolle Lebenszeit damit, um uns zu enthaaren.

Es wird gezupft, rasiert, gewachst, epiliert - die meisten dieser Methoden sind nicht nur nervig, sondern sogar schmerzhaft. Da ist es doch kein Wunder, dass es bereits seit Jahrzehnten Frauen gibt, die ihre Rasierer und Kaltwachsstreifen in die Tonne schmeißen und sagen, "Ich habe genug!"

Na klar, ein Großteil der Frauen enthaart sich nicht unbedingt für die Gesellschaft, sondern fühlt sich selbst eben einfach wohler ohne die lästigen Härchen hier und da. Aber wir alle können uns doch einig werden, dass niemand sich enthaaren muss, der das einfach nicht will - oder? Schließlich bestimmt immer noch jeder selbst über seinen eigenen Körper.

Prominente Vorreiter

Leider haben Frauen, die auf das Enthaaren an einigen oder allen Körperstellen verzichten, oft mit einer Menge Kritik zu kämpfen. Unästhetisch und unhygienisch sei das, sagen böse Stimmen dann. Ersteres ist Ansichtssache, Zweiteres ist schlichtweg nicht wahr. Hierzu gibt es Studien, meine Freunde!

Gott sei Dank gibt es Promi-Frauen, die mit gutem Beispiel vorangehen, um den Kritikern zu trotzen und anderen Frauen mehr Mut und Selbstbewusstsein zu schenken. Sophia Loren beispielsweise: Sie war in den 60er Jahren der Inbegriff von Weiblichkeit und weltweit ein Sexsymbol - und das obwohl sie sich des Öfteren eben nicht perfekt glatt rasiert ablichten ließ.

Wir verraten euch, welche Stars außerdem noch zu ihrer Körperbehaarung stehen.