Home / Buzz / Stars & Entertainment / Aufgedeckt: So ticken die Bachelorette-Kandidaten WIRKLICH

Aufgedeckt: So ticken die Bachelorette-Kandidaten WIRKLICH

20 Männer, eine Frau: In der diesjährigen Staffel der 'Bachelorette' sucht Nadine Klein (32) nach ihrem Traummann. Mit Hilfe von Gruppen- und Einzeldates versucht sie herauszufinden, welcher der Kandidaten als Partner für sie in Frage kommt. 

Wer am Ende des Abends eine Rose bekommt darf bleiben und wer nicht, fährt nach Hause. So ist das Prinzip. RTL-Zuschauer können ihr dabei jeden Mittwoch um 20:15 für insgesamt acht Wochen zusehen. 

Doch gerade erst ist die erste Folge der Kuppelshow vorbei, sind sich viele bereits sicher: Das ist die Staffel mit den schrägsten Kandidaten überhaupt!  

Ein Kampfschrei, ein plumper Anmachspruch und die Frage nach Kindern 

So hat Eddy (27), noch bevor er ein einziges Wort zu Bachelorette Nadine sagt, einen langen Schrei von sich gegeben. Angeblich hilft ihm das dabei, Druck abzubauen. Ist euch noch nicht schräg genug? Kandidat Rafi geht gleich beim ersten Gespräch aufs Ganze und fragt Nadine, wann sie denn mal Kinder haben will.

Kandidat Sascha versuchte es mit einem plumpen Anmachspruch: "Glaubst du an die Liebe auf den ersten Blick, oder soll ich nochmal aus dem Auto steigen?" Statt der erhofften Begeisterung löste er allerdings nur Fremdschämen bei den Zuschauern und einen unglaubwürdigen Blick bei Nadine aus. Die Quittung für seine seltsame Art, Nadine von sich zu begeistern, bekam er noch am selben Abend: Die 32-Jährige schickte ihn nach Hause.  

Ihr wollt wissen, wie die anderen Bachelorette-Kandidaten drauf sind? Wir verraten es euch!