Home / Buzz / Stars & Entertainment / Demi Lovato: Vom Teenie-Star zur erfolgreichen Musikerin

Demi Lovato: Vom Teenie-Star zur erfolgreichen Musikerin

Nutze die Rechts- und Linkstasten deiner Tastatur, um im Album zu navigieren.

...
Seit Juli 2018 ist es sehr still um die wundervolle Demi Lovato geworden. Der Superstar wurde aufgrund einer Überdosis Heroin ins Krankenhaus eingeliefert und entließ sich kurz darauf selbst, um den Vorfall in einer Entzugsklinik zu verarbeiten. 

Der Rückfall kam unerwartet und plötzlich

In den letzten Jahren hinterließ Demi einen sehr gefestigten Eindruck. Schauen wir jedoch genauer hinter die Fassade der Amerikanerin wird klar: Ihre Familiengeschichte ist tragisch! Bereits im Alter von zwei Jahren trennten sich die Eltern von Demetria Devonne Lovato, wie Demi mit bürgerlichem Namen heißt. Von da an hatte die Sängerin ein schwieriges Verhältnis zu ihrem Vater, der bereits im Jahr 2013 an Krebs verstarb. 

Auch als Jugendliche hatte Demi es nicht leicht Sie wurde Opfer von Mobbing und bekam schwere psychische Probleme. Selbstverletzung, Depressionen und Essstörungen gehörten fortan zu ihrem Alltag. Im Jahr 2010 holte sich die Musikerin das erste Mal professionelle Hilfe und ließ sich in eine Klinik einweisen. 

Das Leben nach der ersten Reha

Damals wurde bei Demi eine bipolare Störung diagnostiziert, doch auch mit dieser Nachricht ließ sich die selbstbewusste Frau nicht davon abhalten weiter ihren Weg zu gehen. Über die Jahre ist Demi nicht nur zu einer tollen und selbstbewussten Frau herangereift, sondern sie hat auch gelernt zu ihren Fehlern zu stehen und sich bei Rückschlägen Hilfe zu holen. 

Dass sie sich im Laufe der Jahre nicht nur persönlich, sondern auch optisch weiterentwickelt hat, zeigen euch diese Bilder der letzten Jahre.