Home / Buzz / Stars & Entertainment / 10 Jahre 'Big Bang Theory': So haben sich die Serien-Stars verändert

10 Jahre 'Big Bang Theory': So haben sich die Serien-Stars verändert

Nach unfassbaren 10 Jahren endet nun eine der erfolgreichsten Serien des letzten Jahrzehnts - Big Bang TheoryNachdem Jim Parsons sich geweigert hat, seinen Vertrag mit der Produktionsfirma weiterhin zu verlängern, schließen sich die Wohnungstüren von Penny, Leonard und Sheldon für immer. 

Was machen wir nur in Zukunft ohne die intellektuellen Diskussionen von Sheldon und Amy, die Schreie von Bernadette, das merkwürdige Verhältnis zwischen Raj und seinem Yorkshire Terrier oder die seltsame, aber bewundernswerte Liebesgeschichte von Penny und Leonard? 

Die Serie über die wissenschaftlichen Genies mit ihrem charakteristischen Humor eroberte seit seiner Erstausstrahlung 2007 im Eiltempo unsere Herzen. Knapp 300 Folgen, 52 Nominierungen für die Emmy Awards - von denen sie 10 gewonnen haben - und 7 Nominierungen für die Golden Globe Awards später, endet die Sitcom der sympathischen Nerds. 

Was bleibt sind unvergessliche Erinnerungen, wie die Hochzeit in Las Vegas von Leonard und Penny, die Geburt der Kinder von Howard und Bernadette oder die schräge, aber herzerwärmende Beziehung zwischen Sheldon und Amy Farrah Fowler. 

Aber keine Panik! Die Protagonisten geben ihre Schauspielkarriere nicht auf und wir können sie weiterhin bei der Verwirklichung ihrer zukünftigen Lebensprojekte beobachten. Zum Beispiel wird Penny (Kaley Couco) die Stimme von Harley Quinn in der gleichnamigen DC-Serie, die 2019 erscheint. Sheldon (Jim Parsons) bleibt Teil seines Charakters in der Ausgliederung 'Young Sheldon'.

Wir haben die Stars aus diesem Anlass unter die Lupe genommen und verglichen. So sahen die Schauspieler noch vor 10 Jahren aus!