Home / Buzz / Stars & Entertainment / Verwandlungskünstler Christian Bale: Seine erstaunlichen Transformationen

Verwandlungskünstler Christian Bale: Seine erstaunlichen Transformationen

Christian Bale ist bekannt für legendären Rollen wie die des schönen Psychopathen Patrick Bateman in 'American Psycho' oder den heldenhaften Rächer gegen das Böse, Bruce Wayne, auch genannt: 'Batman'. 

Vor allem ist Bale bekannt für seinen Willen, seine Rollen wahrhaftig zu verkörpern und in sie hineinzuschlüpfen - was ihn zum König der körperlichen Veränderungen macht. Zuletzt rasierte er sich dafür den Kopf, blondierte seine Augenbrauen und nahm rund 20 Kilogramm zu - zu sehen bekommen wir ihn dann in 'VICE' als den US-Politiker Dick Cheney.

Heftige körperliche Veränderungen

Bale verblüfft das Kino-Publikum immer wieder, indem er seinen Körper passend zu seinen Rollen sehr stark verändert. Der 1,83 Meter große Schauspieler ist, neben Tom Hanks, Renée Zellweger, Adrien Brody oder Matthew McConaughey einer der extremsten Gewichts-Jongleure Hollywoods. 

So nahm er fast 30 Kilogramm ab und hungerte sich für seine Hauptrolle im Psycho-Thriller 'The Machinist' auf schockierende 55 Kilogramm herunter. 

Kurz darauf begann der Dreh zu 'Batman Begins', wofür Bale wieder einige Kilogramm (manche Quellen behaupten 40 Kilogramm!) zunehmen musste, um die muskelbepackte Superhelden-Figur perfekt darzustellen. 

Im Anschluss dann wieder eine Mager-Rolle, gefolgt von dem erneuten Superhelden-Look. Später folgten dann auch Rollen, wo er als Moppel auftrat wie beispielsweise in 'American Hustle' und zuletzt in VICE.

Folgeschäden?

Hoffentlich wird Bale durch diese krassen Experimente keine Folgeschäden davon tragen. So wird beispielsweise vermutet, dass Tom Hanks unter anderem durch die extremen Gewichtsschwankungen an Diabetes Typ II erkrankte.