Home / Buzz / Stars & Entertainment / Vom Schauspieler zum Produzenten: Matthias Schweighöfer über die Jahre

Vom Schauspieler zum Produzenten: Matthias Schweighöfer über die Jahre

Matthias Schweighöfer ist der Inbegriff von Schwiegermutters Liebling. Er ist für jeden Spaß zu haben, schauspielert sich mit beachtlichen Erfolgen durch die deutsche Filmlandschaft und dreht mittlerweile seine eigenen Filme, die ebenfalls durchgängig Erfolg haben. Außerdem macht er Musik und lässt die Herzen seiner Fans auch auf dieser Bühne höher schlagen. 

Aber wer ist dieser Typ, den jeder mag und der trotz seines Erfolges so am Boden geblieben scheint?

Matthias Schweighöfer, die Anfänge

Die Schauspielerei wurde Matthias bei seiner Geburt am 11. März 1981 quasi in die Wiege gelegt. Mama Gitta und Papa Michael Schweighöfer sind Schauspieler, genauso wie Onkel Joachim und Götz Schweighöfer und selbst Opa Willy war Schauspieler. Da liegt es auf der Hand, dass der kleine Matthias schon früh Theater- und Schauspielluft schnuppern konnte.

Die erste eigene Bühnenerfahrung machte Matthias Schweighöfer in einer Schulaufführung der 'Dreigroschenoper' von Berthold Brecht. Das erste Mal vor der Kamera stand er bereits mit 16 Jahren für den Fernsehfilm 'Raus aus der Haut'. Und auch danach folgten weitere Auftritte in deutschen TV-Produktionen.

Sein Studium an der Hochschule für Schauspielkunst "Ernst Busch" Berlin brach er zwar nach einem Jahr ab, dem Schauspielerfolg hat das aber alles andere als geschadet, wie wir heute wissen.

Denn Matthias Schweighöfer zählt zu den erfolgreichsten Schauspielern, Produzenten und Regisseuren der deutschen Filmindustrie. Und das nicht genug, mit seinem ersten Album 'Lachen Weinen Tanzen' erobert er seit 2017 auch die Musikwelt.

Ziemlich viel Erfolg für einen noch so jungen Menschen. Und genau der richtige Moment, einmal zurück zu blicken.