Home / Buzz / Stars & Entertainment / Kaffeebecher & Co.: Die krassesten Filmfehler bei 'Game of Thrones'

Kaffeebecher & Co.: Die krassesten Filmfehler bei 'Game of Thrones'

Achtung: Spoiler!

Am 20.05.2019 war es so weit: Die finale Folge von 'Game of Thrones' hat der Erfolgsserie ein recht versöhnliches Ende bereitet. Jetzt müssen wir erst mal mit unserer inneren Leere fertig werden, denn als Fans erster Stunde haben wir seit 2011 mit all den Helden mitgefiebert und mitgelitten. 


Was bleibt, ist die Erinnerung an eine atemberaubende Berg-und-Talfahrt der Gefühle und eine beeindruckende Statistik. Denn unsere brennende Leidenschaft für das 8-Staffeln-lange Fantasy-Epos kommt nicht von ungefähr. 'Game of Thrones' ist die erfolgreichste Serie des Senders HBO und gehört zu den beliebtesten und teuersten Serien aller Zeiten. Jede einzelne Folge kostete gut 10 Millionen US-Dollar; in der 8. Staffel sogar 15 Millionen.


Bei so viel Aufwand ist es umso erstaunlicher, dass sich auch jede Menge Filmfehler in die Serie einschleichen konnten. Und was für welche! Angefangen bei dem berühmten Starbucks-Becher in der 4. Folge der 8. Staffel bis zu anachronistischen Jeans, Laptop-Adaptern und dem Kopf von George W. Bush.

Weil es so schön war und ihr bestimmt genau wie wir einige der krassesten GOT-Fehler übersehen habt, kommt hier das ultimative Album zu den lustigsten Pannen bei 'Game of Thrones'. Schaut genau hin - manche Fehler sieht man selbst beim aufgehellten Standbild erst auf den zweiten Blick.