Home / Buzz / Stars & Entertainment / Grey's Anatomy: So haben sich die Stars seit Staffel 1 verändert

Grey's Anatomy: So haben sich die Stars seit Staffel 1 verändert

Im März 2005 flimmerte die erste Folge 'Grey's Anatomy' über amerikanische TV-Bildschirme, fast genau ein Jahr später auch über deutsche. Damals konnte niemand ahnen, dass die Arzt-Serie um Meredith Grey und ihre jungen Arzt-Kollegen zu einer der beliebtesten und erfolgreichsten Serien weltweit werden würde.

Die Handlung der Serie schien damals recht simple: Ein Team junger (Assistenz-)Ärzte versucht, sich in einem Krankenhaus in Seattle einen Namen zu machen und sich beruflich zu etablieren, während sich jeder einzelne von ihnen gleichzeitig mit einem zum Teil sehr komplizierten Liebesleben auseinandersetzt.

Im Zentrum der Serie steht ganz am Anfang Meredith Grey, Assistenzärztin der Chirurgie, die in die riesigen Fußstapfen ihrer Mutter treten will, die wiederum eine Ärzte-Ikone im Bereich der Chirurgie war. Mit ihr bestreiten die Assistenzarzt-Kollegen Christina Yang, Isobel "Izzie" Stevens, George O’Malley und Alex Karev den Krankenhaus-Alltag und durchleben gemeinsam mit ihr große und kleine Dramen.

Heute hat die Serie bereits 15 Staffeln auf dem Buckel und ist somit eine der langlebigsten Serien die das Fernsehen gesehen hat. Ein Ende scheint nicht in Sicht, denn die Fans der Serie halten ihr die Treue.

Wir wollen deshalb mal einen Blick zurück werfen und schauen, wie sich die Schauspieler aus Grey's Anatomy verändert haben. Wer hält der Serie seit 15 Staffeln die Treue, wer ist ausgeschieden und was machen die Schauspieler heute?