Home / Mama / Kind & Familie / Diese 'Spiele des Jahres' sollte jede Familie haben

© Getty Images
Mama

Diese 'Spiele des Jahres' sollte jede Familie haben

von Anne Walkowiak Veröffentlicht am 16. November 2019

Es gibt sie, die Kinderbrettspiele, die nicht nur Kindern, sondern auch noch Mama und Papa Spaß bereiten und die besten Kindheitserinnerungen hinterlassen. Welche das sind, verraten wir euch!

Kinder lieben Spiele. Mama und Papa hingegen reagieren manchmal ein bisschen verhalten, wenn die Kleinen die 100. Runde Maumau, Memorie oder Domino spielen wollen. Meistens deshalb, weil es den Großen bei diesen Gesellschaftsspielen am Spaß und der Abwechslung fehlt.

Damit wirklich alle an den Spielenachmittagen auf ihre Kosten kommen, mit Feuereifer dabei sind und eure Kinder sich auch Jahre später an genau diese Nachmittage erinnern können, müssen die richtigen Spiele in den Schrank. Ein guter Anhaltspunkt für jede Menge Spielfreude und richtig viel Abwechslung am Spieltisch sind die vom Kritikerpreis 'Spiel des Jahres' ausgezeichneten Spiele-Neuheiten.

Weil der Preis aber seit 1979 verliehen wird und es somit nach Adam Riese schon 20 Spiele des Jahres gibt, verraten wir euch, welche davon ein Muss für euren Spielschrank sind.

Spiel des Jahres 1980: Rommikub (ab 7 Jahren)

Das Zahlenspiel Rommikub erinnert nicht nur im Namen an das Kartenspiel Rommé, sondern hat vieles mit diesem gemein. Ziel des Spiels ist es, seine Zahlsteine als erster loszuwerden. Jeder Spieler erhält zu Beginn des Spiels die gleiche Anzahl Steine. Herauskommen darf, wer an der Reihe ist und mindestens 3 Steine in Form einer Straße (Zahlenreihe der selben Farbe) oder Gruppe (selbe Zahl in unterschiedlichen Farben) auslegen kann. Wer nicht auslegen kann, zieht einen weiteren Stein.

Anders als beim Kartenspiel darf ein bereits herausgekommener Spieler die bereits gelegten Steine neu kombinieren. Gewonnen hat am Ende, wer als erster als Steine von seinem Board geräumt hat.

Empfohlen wird das Spiel für Kinder ab 7 Jahren. Aber auch jüngere können bereits mitspielen, wenn sie die Zahlen schon kennen. Das Bord, auf dem die Spielsteine abgestellt werden, erleichtert das Spiel für Kinder und legt den Grundstein für spätere Rommé-Spielrunden.

Hier kannst du Rommikub direkt bei Amazon bestellen.

Spiel des Jahres 1982: Sagaland (ab 6 Jahren)

Das Brettspiel Sagaland ist eine gute Mischung aus einem klassischen Memory-Spiel und dem Würfelspiel 'Mensch ärgere Dich nicht'. Ziel des Spiels ist es, als erster drei Märchenkarten zu erobern. Die Märchen selbst verstecken sich unter den auf dem Spielplan wahllos verteilten Tannenbäumen.

Mithilfe zweier Würfeln bewegen sich die Spieler über das Feld und versuchen herauszufinden, welches Märchen sich wo versteckt. Wurde ein Tannenbaum erreicht, darf nur der Spieler, dessen Figur an dem Feld steht, unter den Baum schauen und sich das Märchen merken.

Gleichzeitig wird immer eine Märchenkarte am Ziel des Spielbretts (dem Schloss) aufgedeckt. Nun suchen die Spieler den richtigen Tannenbaum, müssen sich dabei aber auch in Acht vor den Mitspielern nehmen, denn es darf auch rausgeworfen werden. Wurde der richtige Tannenbaum gefunden, müssen sie als erster das Schloss erreichen und dürfen dann sagen, unter welchem Baum sich das Märchen versteckt.

Hat sich der Spieler den richtigen Baum gemerkt, erhält er die entsprechende Karte. Ist es falsch, startet die Suche für ihn von neuem.

Geeignet ist das zum Teil rasante Spiel für Kinder ab 6 Jahren. Durch die immer abwechselnden Verstecke der Märchen und das nicht vorhersehbare Würfelglück der einzelnen Spieler kommt mit Sagaland garantiert keine Langeweile auf.

Hier kannst du Sagaland direkt bei Amazon bestellen.

Spiel des Jahres 1983: Scotland Yard (ab 8 Jahren)

Obwohl das Spiel bereits 16 Jahre auf dem Buckel hat, kommt bei der Suche nach Mister X in Scottland Yard bei Groß und Klein immernoch große Spielfreude auf. Ziel des Spiels ist es, Mister X – gespielt von einem Mitspieler – in den Straßen Londons zu fangen. Nach festgelegten Spielzügen muss sich Mister X seinen Mitspielern zeigen, verschwindet dann aber im Untergrund. Die anderen Spieler versuchen, ihn mit Bus, Taxi und Bahn zu schnappen.

Das Versteckspiel auf dem Brett fordert starke Nerven von Mister X und gute Zusammenarbeit von den Detektiven.

Mit Scotland Yard Master hat Ravensburger noch eine Ergänzung des Spiels auf den Markt gebracht. Dabei kann man mit der entsprechenden App auch Smartphone oder Tablet zu Rate ziehen, wenn Mister X sich einfach zu gut versteckt.

Geeignet ist das Spiel für Kinder ab 8 Jahren. Dadurch, dass man sowohl der Detektiv als auch Mister X sein kann, kommt auch nach der vierten oder fünften Spielrunde keine Langeweile auf.

Hier kannst du Scotland Yard direkt bei Amazon bestellen.

Spiel des Jahres 1995: Die Siedler von Catan / Catan – Das Spiel (ab 10 Jahren)

Wer 'Die Siedler von Catan' bzw. 'Catan – Das Spiel' noch nicht kennt, hat etwas verpasst, denn es ist längst Kult. Ziel des Spiels ist es, so viele Städte und Siedlungen wie möglich zu bauen und dadurch die meisten Siegpunkte zu erhalten. Das besondere an diesem Brettspiel ist, dass der Spielplan variabel ist und dass die Spieler untereinander handeln und tauschen können.

Die Regeln des Spiels jetzt ein bisschen genauer zu erklären, würde den Rahmen sprengen. Aber lasst euch versichern, dass das Spiel richtig viel Spaß macht und zwar nicht nur euren Kindern. Versprochen.

Hier kannst du Catan - das Spiel direkt bei Amazon bestellen.

Spiel des Jahres 2001: Carcassonne (ab 8 Jahren)

Beim Legespiel Carcassonne geht es darum, gemeinsam eine Landkarte zu bauen und mittels der eigenen Spielfiguren Straßen, Städte, Klöster und Wiesen in seinen Besitz zu bringen. Dafür hat jeder Spieler 8 Gevolksleute. Nachdem der Spieler ein Landschaftskärtchen gezogen und an die Startkarte angelegt hat, darf er eine seiner Figuren setzen und diese so zu einem Bauern, Ritter, Wegelagerer oder auch Mönch machen.

Gewertet werden während des Spiels die fertigen Bauwerke und Straßen mit unterschiedlichen Punktwerten und am Ende des Spiels die besetzten Wiesen bzw. die an ein Bauwerk grenzenden Wiesen, die den Punktwert des Bauwerks weiter steigern. Gewonnen hat am Ende, wer die meisten Punkte sammeln konnte.

Der Spielaufbau ist einfach gehalten, aber man sollte sich nicht von der Einfachheit blenden lassen, denn gewinnen kann man nur mit einer guten Taktik.

Hier kannst du Carcassonne direkt bei Amazon bestellen.

Spiel des Jahres 2002: Zug um Zug (ab 8 Jahren)

Das Ziel des Brettspiels 'Zug um Zug' ist, ein vorgegebenes Schienennetz mithilfe der eigenen Waggons in Besitz zu bringen. Die Spieler müssen Waggonkarten sammeln, die zu Spielfeldern zwischen den Städten passen müssen. Hat man alle erforderlichen Karten zusammen, darf man einen Streckenabschnitt sein Eigen nennen. Auch bei diesem Spiel gewinnt, wer am Ende die meisten Punkte sammeln konnte, die für die verschiedenen Strecken und deren Länge vergeben werden.

Seit Erscheinen des Spiels sind bis heute viele Varianten und Erweiterungen auf den Markt gekommen. So gibt es beispielsweise auch 'Zug um Zug Deutschland' oder 'Zug um Zug Weltreise'.

Hier kannst du Zug um Zug direkt bei Amazon bestellen.

Spiel des Jahres 2010: Dixit (ab 8 Jahren)

Dixit ist ein Ratespiel, bei dem man am besten nicht auf den Mund gefallen ist. Alle Spieler erhalten zu Beginn des Spiels Bildkarten. Reihum ist jeder einmal dran und darf eine seiner Karten mit Hilfe eines Begriffes, Satzes oder Zitats "erklären". Der Spielführer legt diese Karte verdeckt ab. Die anderen Spieler müssen nun anhand der Beschreibung ebenfalls eine Karte aus ihrem Stapel auswählen, die auf diese Beschreibung passen könnte, und legen diese auch verdeckt ab. Alle Karten werden nun gemischt und anschließend aufgedeckt hingelegt.

Alle Spieler außer dem Spielleiter müssen nun durch Setzen ihres Steines erraten, welches Bild das vom Spielleiter beschriebene ist. Wer richtig rät, erhält Punkte. Und wer am Ende die meisten Punkte sammeln konnte, ist der beste Ratefuchs des Spiels und darf sich Sieger nennen.

Hier kannst du Dixit direkt bei Amazon bestellen.

Spiel des Jahres 2012: Kingdom Builder (ab 8 Jahren)

Wie der Name von Kingdom Builder schon erahnen lässt, geht es beim Spiel darum, sein eigenes Königreich zu erbauen. Dafür müssen die Spieler ihre eigenen Häuser auf dem Spielplan schlau verteilen. Es gibt 3 Auftragskarten, die für alle Spieler gelten und für die es am Ende des Spiels Punkte gibt. Jeder Spieler zieht pro Runde eine Landschaftskarte, die vorgibt, wo er seine Häuser bauen kann. Beim Bau seiner Häuser muss man also die vorgegebene Landschaft, aber auch die Auftragskarten berücksichtigen, um seine Häuser möglichst schnell und gewinnbringend auf dem Spielplan zu verteilen.

Wer am Ende am schnellste, besten und klügsten gebaut hat, erhält die meisten Punkte und geht als bester Baumeister aus dem Spiel.

Hier kannst du Kingdom Builder direkt bei Amazon bestellen.

Spiel des Jahres 2015: Colt Express (ab 10 Jahren)

Endlich darf man bei einem Spiel mal der Böse sein. Denn beim Brettspiel Colt Express schlüpfen die Spieler in die Rolle von Banditen und überfallen einen Zug. Aber Achtung, es wird nicht zusammen gespielt, sondern der Bandit mit der meisten Beute darf sich am Ende Sieger nennen.

Der Zug ist hier das eigentliche "Spielbrett", denn bei diesem Spiel wird's dreidimensional. Der Zug steht samt Waggons vor einem. Die Länge des Zuges richtet sich dabei nach der Anzahl der Mitspieler. Gespielt wird mithilfe von Aktionskarten, welche vorgeben, was geschehen wird. Die Spieler bewegen ihre Banditen also von Waggon zu Waggon und versuchen dabei, die meisten Wertgegenstände zu erbeuten und nicht vom Marshall geschnappt zu werden.

Hier kannst du Colt Express direkt bei Amazon bestellen.

3 Strategien, um das Selbstbewusstsein deiner Kinder zu steigern

Auch auf gofeminin.de:

Eltern aufgepasst: DESHALB solltet ihr öfter gemeinsam mit euren Kindern spielen!

5 Gründe, weshalb Gute-Nacht-Geschichten eure Kinder fördern

Zeit zum Zuhören: Die 10 schönsten Hörspiele & Hörbücher für Kinder

von Anne Walkowiak