Home / Mama / Kind & Familie / Mein Kind hat morgens keinen Hunger: 5 Tricks, um seinen Appetit zu wecken

© iStock
Mama

Mein Kind hat morgens keinen Hunger: 5 Tricks, um seinen Appetit zu wecken

von gofeminin Veröffentlicht am 10. Mai 2018

"Nein Mami, ich habe keinen Hunger!" Wenn dir der Satz bekannt vorkommt, wird dich dieser Beitrag bestimmt interessieren. Will dein Kind morgens nichts essen? Machst du dir Sorgen, weil es mit leerem Magen in die Schule geht? Keine Panik, mit diesen fünf Tricks machst du ihm Appetit. Denn eines steht fest: Für Kinder ist das Frühstück eine wichtige Mahlzeit, die sie nicht auslassen sollten.

Bereite das Frühstück zusammen mit dem Kind zu

Wenn du Zeit hast, kannst du ihm ab dem Kindergartenalter vorschlagen, dir beim Tischdecken und Zubereiten des Morgenessens zu helfen. Ihr könnt zusammen Orangen auspressen, Brote mit Konfitüre von Bonne Maman streichen… Beim Vorbereiten des eigenen Frühstücks wird sich der Appetit bestimmt einstellen! Das Kind kann auch die verschiedenen Lebensmittel auf seinem Teller bestimmen und wird natürlich stolz sein, dass es (fast) alles ganz allein geschafft hat!

Und vergiss nicht, zusammen mit dem Kind zu frühstücken, statt es allein vor den Fernseher zu setzen. Ein gemeinsames Morgenessen ist wichtig, um dem Kind ein gutes Vorbild zu sein und es zu ermuntern, es dir gleichzutun. Mit der Familie frühstücken und sich zusammen etwas Zeit nehmen ist eine gute Möglichkeit, den Tag entspannt zu beginnen.

Behandle dein Kind wie einen Grossen

Manchmal essen Kinder weniger, weil sie nicht jeden Morgen das gleiche Frühstück vorgesetzt bekommen möchten.

Ändere deine Gewohnheiten und zeig deinem Kind, dass es nun schon gross ist und somit neue Geschmäcker und Vorlieben entdecken kann. Nimm eine «Schale für Grosse» hervor (oder kauf eine für diese Gelegenheit) und biete ihm Frühstücksflocken an. Achte aber darauf, dass sein Morgenessen alle wichtigen Nährstoffe enthält: Wähl deshalb Flocken, die auf Kinder abgestimmt sind.

Setz ihm sein Frühstück erst zuletzt vor

Und wenn das Kind direkt nach dem Aufstehen keinen Hunger hat? Vielleicht braucht es morgens etwas Zeit, bis es Appetit bekommt. Biete ihm nach dem Aufstehen nicht gleich das Frühstück, sondern zuerst ein grosses Glas Fruchtsaft an, bevor es sich zurechtmacht: duschen, anziehen… So hat sein Körper Zeit, langsam wach zu werden, und das Hungergefühl kann sich entwickeln. Erinnere das Kind daran, mit einer Serviette zu essen: Es wäre schade, wenn es sich in aller Eile nochmals umziehen müsste, bevor es in die Schule geht.

Und wenn gar nichts geht, kannst du versuchen, das Kind ein paar Minuten früher zu wecken. Diese fehlen ihm vielleicht, um Appetit zu entwickeln.

Probier's mit Abwechslung

Salzig, süss… und wenn dein Kind einfach mehr Abwechslung braucht?
Mag es eher Süsses, kannst du ihm statt traditionelle Konfitürenbrote auch Fruchtstücke, Getreideflocken, Kompott oder Trockenfrüchte... auftischen.
Wenn es lieber Salziges isst, bietest du ihm eine halbe Scheibe Schinken, ein Stück Käse oder auch etwas Reis oder ein halbes hartgekochtes Ei an (falls vom Abendessen am Vortag noch etwas übrig ist). Wechsle die Lebensmittel ab, die dein Kind gern hat, aber vermeide zu viel Zucker und zu viel Fett.

Ein schön gedeckter Tisch und ein lustig angerichteter Teller machen Appetit

Deck den Frühstückstisch für die ganze Familie schon am Vorabend. Richte ihn schön her, stell die Lieblingsschale des Kindes und ein lustiges Tischset bereit, damit ihm frühstücken Spass macht. Stell am Morgen alle Produkte auf den Tisch, damit das Kind Lust auf das Essen bekommt!

Ein kleiner Trick: Richte zusammen mit ihm einen witzigen Teller an, indem ihr mit den verschiedenen Lebensmitteln Formen und Bilder gestaltet. So entwickelt das Kind rascher Appetit. Zudem ist das eine gute Lösung, damit es von allem etwas isst.

© Istock

Ist der Bauch voll, wird es Zeit, in die Schule zu gehen!
Vergiss nicht: Ein entspanntes Frühstück ist eine gute Vorbereitung für den ganzen Vormittag und hilft, gut in den Tag zu starten.
Und welche Tricks kennst du, damit deine Kinder ihr Morgenessen verschlingen?

von gofeminin