Home / Mama / Kind & Familie / Für jeden Tag: 4 Neumama-Hacks, um dich wieder wohl in deiner Haut zu fühlen

© Getty Images
Mama

Für jeden Tag: 4 Neumama-Hacks, um dich wieder wohl in deiner Haut zu fühlen

von Inga Back Veröffentlicht am 1. März 2019

Mit dem neuen Baby hat Mama erst einmal andere Dinge im Kopf, als sich um ihr Aussehen Sorgen zu machen. Früher oder später kommt jedoch der Moment, in dem man sich nichts sehnlicher wünscht, als eine ausgiebige Dusche und ein Outfit, in dem man sich unwiderstehlich fühlt. Wir zeigen euch 4 simple Tricks, die ihr jeden Tag anwenden könnt, um diesem Ziel wieder ein Stückchen näher zu kommen.

Mit einem Baby verändert sich alles - dein Körper, dein Schlaf, deine Zeit für dich. Die meisten Mamas sprechen in der Anfangszeit von unglaublichem Glück, aber auch von unglaublicher Erschöpfung. Dabei passiert es nicht selten, dass in diesem Strudel aus neuer Verantwortung und Emotionen Mamas Bedürfnisse zu kurz kommen.

Plötzlich ist eine normale Dusche Luxus und wir erkennen unseren Körper gar nicht mehr wieder. Doch auch in dieser aufregenden Zeit ist es wichtig, dass Mama Zeit für sich bekommt und lernt, sich wieder wohl in ihrer Haut zu fühlen. Dafür gibt es ein, zwei Kniffe, mit denen man nachhelfen kann.

Dusche, wenn das Baby schläft

Es heißt ja immer, man soll schlafen, wenn das Baby schläft. Da das aber meistens sowieso nicht klappt, nutzt doch die Zeit lieber, um zu duschen, während das Baby schläft. Denn mal ehrlich: Duschen mit kleinen Kindern klappt entweder gar nicht oder bedeutet gehetzt unter die Dusche huschen.

Dabei kann eine warme, ausgiebige Dusche so ein wundervoller Entspannungsmoment in einem hektischen Alltag sein. So könnt ihr den ganzen Stress und die Babyspucke des Tages hinter euch lassen und fühlt euch im Anschluss wie neugeboren.

Tipp: Investiert in ein himmlisch lecker duftendes Shampoo oder Duschgel. Das verdoppelt sofort den Wohlfühlfaktor.

Leg ein Outfit für den nächsten Tag bereit

Gleich nach dem Duschen ist eine super Gelegenheit, um sich einen Augenblick Zeit zu nehmen und ein Outfit für den nächsten Tag bereitzulegen. Selbst wenn ihr am nächsten Tag gar nichts besonderes vorhabt. Manchmal fühlt es sich einfach gut an, wenn man sich ein bisschen herausputzt. Und vielleicht bekommt ihr dann sogar Lust, das Haus mal wieder zu verlassen - und wenn es nur ein Spaziergang um den Block ist.

Sich etwas schick zu machen, muss auch gar nicht aufwendig sein. Selbst Jeans, Sneaker und ein weißes Tshirt können super cool aussehen, wenn man dazu ein oder zwei Accessoires stylt.

Das Schöne daran: Wenn man sein Outfit am Abend vorher heraussucht, hat man auch die Zeit, um sich passende Accessoires herauszusuchen - und wenn es nur eine Kette ist. Am Morgen tendiert man doch eher dazu, das Erstbeste zu greifen, was man im Schrank findet.

Pack Mascara in die Windeltasche

Wenn man partout keine Zeit für Make-Up hat, und wirklich nur eine Sache morgens machen möchte, dann sollte es Mascara sein. Nichts öffnet den Blick mehr und lässt uns schneller frisch aussehen. Mit kleinen Kindern reicht die Zeit morgens aber manchmal nicht einmal dafür. Hier kommt die Windeltasche ins Spiel.

Für euer Baby packt ihr schließlich alles, was es tagsüber brauchen könnte, hinein, und nehmt sie überall hin mit. Warum also nicht ebenfalls eine Mini-Make-Up-Tasche einpacken? Schließlich wisst ihr nie, wann ihr mal eine Minute habt, um schnell ein bisschen Wimperntusche aufzutragen.

Ersetz deine Windeltasche

Wenn wir schon über Windeltaschen sprechen: Wer sagt eigentlich, dass Windeltaschen niedliche Babyfarben oder -motive haben müssen? Mama ist diejenige, die die Tasche meistens dabei hat, also kann die Windeltasche doch auch ihr gefallen.

Gönnt euch eine schöne große Tasche oder einen stylischen Rucksack und funktioniert euer neues Lieblingsteil zur Windeltasche um. So habt ihr das Nützliche in ein Accessoire verwandelt, das ihr mitnehmen wollt, weil es euer Outfit aufwertet und ihr euch wie eine Fashion-Bloggerin fühlt.

Das könnte dich auch interessieren:

Happy Mama: So erhältst du trotz Baby deine Freundschaften

So machen die das! 4 Geheimnisse organisierter Familien

Wochenende für alle: 5 Dinge, die Mama auch liegen lassen darf

von Inga Back