Home / Familie / Kind & Familie

Geheimtipp für Eltern: 4 Vorteile, die nur ein Urlaub im Ferienpark hat

von gofeminin Erstellt am 13.02.20 um 10:00
Geheimtipp für Eltern: 4 Vorteile, die nur ein Urlaub im Ferienpark hat © GettyImages

Urlaub am Meer, in den Bergen oder lieber nicht so weit weg von zu Hause? Viele Familien suchen alle Jahre wieder nach dem perfekten Urlaub. Wir verraten euch, warum ihr euer diesjähriges Urlaubsglück unbedingt in einem Ferienpark suchen solltet.

Urlaub heißt für die meisten von uns abschalten. Die einen suchen die Erholung am Strand, bei viel Sonne und Meer. Die anderen schöpfen neue Kraft im ausgedehnten Wanderurlaub. Nur schade, dass unsere Kinder weder die eine, noch die andere Leidenschaft wirklich teilen. Denn nach zwei, drei Stunden am Strand sind alle Sandburgen gebaut, alle Drachen geflogen und das Meerwasser plötzlich viel zu salzig. Und ein paar Kilometer gewandert schmerzen den Kleinen die Füße, der Hunger ist unbändig groß und Lust haben sie sowieso nie gehabt.

Ein guter Familienurlaub muss deshalb das richtige Maß an Abwechslung bieten. Quasi eine Mischung aus Action im Wasser, Wandern, Spiel, Spaß und gutem Essen. Jetzt kann man sich aufwändig für die nächsten Wochen einen ausgedehnten Roadtrip gen Spanien, Italien oder Portugal zusammen basteln. Das kostet aber nicht nur viel Zeit, sondern auch ein bisschen mehr Geld.

Viel entspannter und einfacher, mindestens aber genauso schön, ist es da, den nächsten Urlaub in einem Familienpark zu verbringen. Warum genau, das machen wir euch jetzt mal richtig schmackhaft!

Lies auch: Strandurlaub mit Kind: Die wichtigsten Tipps und genialsten Spielideen

1. Kurze Wege für kurze Beine

In einem Ferienpark finden Groß und Klein alles nach ihren Vorlieben und alles vor der eigenen Tür. Es gibt beispielsweise Parks mit Häusern oder Apartments im Grünen, für alle, die Natur und frische Luft suchen. (Tipp: Wer früher bucht, hat eine größere Auswahl bei den Unterkünften und spart Geld).

Angrenzend oder sogar innerhalb des Park gibt es oft Schwimm- oder Spßbäder. Und alles ganz ohne lange Anfahrt oder Wanderung.

Innerhalb vieler Parks gibt es heute eine Vielzahl an Restaurants und Einkaufsmöglichkeite. Vieles ist nur einen Katzensprung entfernt und lässt niemanden hungrig zurück. Denn hungrige Kinder, das kennen viele Eltern, sind nörgelnde Kinder. Mit allem was das Kinder-Feinschmeckerherz begehrt vor der Tür, kann das nicht passieren.

Und auch wir Eltern profitieren doppelt von den kurzen Wegen. Während die Kinder ausgiebig spielen und Spaß haben, können Eltern sich gemütlich einen Kaffee oder auch ein Stück Kuchen gönnen und die Kleinen bei ihren großen Abenteuern beobachten.

Im Video: Brückentage 2021 - So verdoppelt ihr euren Jahresurlaub

Video von Justin Amaral

2. Verschiedene Aktivitäten vor Ort

Ferienparks sind vor allem auf die Bedürfnisse von Familien ausgelegt. Deshalb findet man fast alles, was das Urlauberherz begehrt, in fußläufiger Entfernung und mit ausreichend Platz. Schwimmbad, Kletterparks, Natur, Essen und Shopping, für jeden und vor allem für jedes Alter ist etwas dabei.

Zwar liegen die Parks mitten in der Natur, Städte, Strände oder auch Naturschutzgebiete finden sich trotzdem oft in der Nähe und können nach Belieben besucht werden. Der Ferienpark hat alle Annehmlichkeiten, die man als Familie sucht, man ist aber nicht gezwungen, diese zu nutzen.

Lies auch: So kommst du erholt aus dem Familienurlaub

3. Alles unter einem (Park)Dach.

Das stimmt selbstverständlich nur redensartlich. Aber Familienparks haben unzähligen Spielmöglichkeiten im Indoorbereich. Das ist ein Segen für Eltern, die ihre Kinder bei schlechtem Wetter nicht durch Museen schleifen oder unfreiwillig vorm TV parken wollen.

Unser Tipp: Da innerhalb der Parks unterschiedliche Aktivitäten angeboten werden, solltet ihr euch vorher Gedanken darüber machen, was euch und euren Kindern wichtig ist. Wisst ihr, was ihr wollt, solltet ihr mit der Buchung nicht zu lange warten. Denn wer rechtzeitig bucht, kann sich oft einen Frühbucherrabatt sichern.

Auch lesen: Warum ihr mal wieder Urlaub im Ferienhaus machen solltet

4. Kinder sind immer willkommen

In Hotels oder Ferienanlagen kann man sich als Eltern schnell unwohl fühlen. Und zwar dann, wenn man das Gefühl hat, dass andere Urlauber oder das Hotelpersonal genervt sind von den Kindern. Da wird geguckt und getuschelt und schnell ist die Urlaubsstimmung bei Mama und Papa passé. In einem Familienpark bleibt einem das erspart, denn wie der Name verrät, dreht sich da alles um Familien und darum, ihnen eine schöne Zeit zu bereiten.

Die Ferienhäuser und Apartments haben alles, was Eltern für ihre Kinder brauchen. Hochstuhl, Kinderbett und Co., so muss keiner seinen Hausstand mit in den Urlaub nehmen. Das Parkpersonal ist geschult im Umgang mit Kindern und findet den richtigen Ton. Und auch andere Parkbesucher sind von vornherein auf Kinder und Eltern eingestellt, weil die meisten von ihnen selber welche haben.

Lesetipp: Urlaub mit Oma & Opa: Das solltest du wissen und beachten!

NEWS
LETTERS
News, Tipps und Trends... wir haben viele spannende Themen für dich!

Familienurlaub mit Erholungsgarantie

Der Urlaub im Ferienpark vereint alles, was Mama, Papa und die Kinder glücklich machen kann. Gleichzeitig bietet er genug Raum und Zeit, den Alltag hinter sich zu lassen. Aber wir können euch natürlich viel erzählen. Am besten probiert ihr es demnächst mal selber aus.

Das könnte dir auch gefallen