Masern, Windpocken & Co: Die häufigsten Kinderkrankheiten
  
Windpocken: Symptome & Therapie

Windpocken: Symptome & Therapie


Windpocken werden durch Tröpfcheninfektion (Husten, Niesen) übertragen und sind sehr ansteckend. Die Inkubationszeit beträgt zwei Wochen und man ist schon ein, zwei Tage vor dem Auftauchen der typischen Symptome ansteckend.

Bei Kindern verlaufen Windpocken in der Regeln ohne Komplikationen. Allerdings jucken die Pusteln stark, sodass die kleinen Patienten sehr unleidig sind. Auch Erwachsene können an Windpocken erkranken. Komplikationen sind hier häufiger, zum Beispiel Lungenentzündung, Hirnhautentzündung oder Hirnentzündung.

Seit es eine Schutzimpfung gibt, ist die Zahl der Erkrankungen deutlich zurückgegangen.

Windpocken: Symptome
Typisches Symptom für Windpocken ist der Hautausschlag. Erst kommen rote Flecken am gesamten Körper, die sich nach ein paar Tagen zu stark juckenden Bläschen verändern. Weitere Symptome für Windpocken sind leichtes Fieber sowie Kopf- und Gliederschmerzen.

Die Ansteckungsgefahr von Windpocken beginnt ein, zwei Tage vor dem Auftreten der roten Flecken und dauert an, bis die Pusteln vollständig abgeheilt sind.

Windpocken: Therapie
Als Virusinfektion lassen sich Windpocken nicht mit einem Antibiotikum behandeln. Meist reicht es aus, wenn der Juckreiz gelindert wird. Eine spezielle Zinksalbe zeigt gute Wirkung. Daneben helfen Lotionen oder Hausmittel wie in Kamillentee getränkte Tücher, die auf den Ausschlag gelegt werden.

Auch wenn es juckt, sollten die Bläschen nicht aufgekratzt werden. Neben Narbenbildung steigt das Risiko für eine bakterielle Infektion.

Achtung: Fiebersenkende Mittel sollten nur nach Rücksprache mit dem Arzt gegeben werden. Medikamente mit dem Wirkstoff Acetylsalicylsäure werden nicht vertragen.


Video: Die Entwicklung von Babys: Was kann mein Kind mit 5 Monaten?

  • Die Entwicklung von Babys: Was kann mein Kind mit 5 Monaten?
  • Ernährung in der Schwangerschaft: Was erlaubt ist und wovon du lieber die Finger lassen solltest!
  • 5 Tipps für Mamas, die ihr eigenes Business starten wollen

Veröffentlicht von
am 01/03/2014
Diese Seite bewerten: 


Was gibt’s Neues? 05/01/2018
News Mama
Praktische Tipps
Video
Endlich windelfrei: Mit diesem Töpfchentraining wird dein Kind schnell trocken
Schleim selber machen: kinderleichte & schnelle Rezepte (auch ohne Kleber)
Die besten Tipps gegen Übelkeit in der Schwangerschaft
Baby da, Freunde weg? Die überraschenden Ergebnisse unserer Mama-Umfrage
Alle Mama News sehen
Die Geburt richtig vorbereiten: Erstelle deinen Geburtsplan
Schwangerschaftsstreifen: Lästiges Übel oder vermeidbarer Schönheitsfehler?
Geburt: Wann sollte man ins Krankenhaus fahren?
Gewichts­zunahme in der Schwangerschaft: Wie viel ist gesund für Mama & Baby?
Alle Praktischen Tipps der Rubrik Mama sehen
Dieser Foto-Workshop begeisterte unsere Mama-Bloggerinnen!
Alle Videos
 

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Unser Newsletter
Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter
  OK
Folgen Sie uns               ... auch mobil
             
Onmeda: Medizin & Gesundheit Onmeda.de