Home / Mama / Kind & Familie / Horror pur! 10 Momente, die jede Mama kennt, die mit ihren Kindern einkaufen geht

© iStock
Mama

Horror pur! 10 Momente, die jede Mama kennt, die mit ihren Kindern einkaufen geht

von Diane Buckstegge Veröffentlicht am 30. November 2015

Der Moment des Grauens naht, vor dem sich jede Mama fürchtet: der große Wocheneinkauf. Der an sich ist schon stressig genug. Doch wenn niemand da ist, der auf die Kinder aufpassen kann, wird er zum Höllentrip. Denn neben den gefühlt tausend Leuten im Supermarkt, die einem im Weg stehen, hat man die Kinder dabei ...

Und die haben zum einen keine Lust ihr Spielen zu unterbrechen, um einkaufen zu gehen. Ist man dann erstmal im Supermarkt angekommen, sind sie schneller weg, als man schauen kann. Am Ende ist man fix und fertig und reif fürs Sofa. Mal schnell den Großeinkauf erledigen? Nicht mit Kindern! Kommen euch diese Momente bekannt vor?

Chaos, bis es losgeht und alle fertig sind

Das Drama beginnt in der Regel schon zu Hause. Bis alle angezogen sind, ein letztes Mal auf dem Klo waren und gut gesichert im Auto sitzen, vergeht locker eine halbe Stunde. Blöd, wenn man beim Ankommen am Supermarkt merkt, dass man sein Portemonnaie oder was anderes vergessen hat und wieder zurück muss ...

Tränen, weil der Kindersitz im Einkaufswagen total doof ist

Damit die Kleinen nicht schnell mal verschwinden, werden sie in den Kindersitz im Einkaufswagen verfrachtet. Leider ist nur Platz für ein Kind. Ist man mit zweien unterwegs, muss eins an die Hand oder in den bis dato noch leeren Wagen. So oder so geht's an den meisten Tagen nicht ohne Tränen. Wahlweise weil der Kindersitz doof ist, die Kleinen laufen oder lieber im großen Wagen sitzen wollen.

Mist, das Kind ist weg!

Hat man nachgegeben und das Kind nicht in den Wagen gesetzt, kommt garantiert früher oder später der Moment, in dem es plötzlich weg ist. PANIK! Zum Glück ist es meist nur kurz um die Ecke verschwunden - vermutlich auf der Suche nach der Süßigkeitenabteilung.

Drama in der Süßigkeitenabteilung

Wo wir gerade von Süßigkeiten sprechen ... Auch wenn man diesen Gang zu umgehen versucht, irgendwann muss man vorbei - oder schlimmer noch - durch! Egal wie viele Ablenkungsmanöver man probiert: "Mama, ich will Gummibärchen, Schokolade, ...!" kommt immer. Gibt man nicht nach, ist das Geschrei groß.

Böse Blicke von anderen Kunden

Das führt unweigerlich zu bösen Blicken von anderen Kunden. Man kann ihnen im Gesicht ablesen, dass sie denken: "Meine Güte, diese Frau hat ihre Kinder aber mal so gar nicht im Griff. MEINEN Kindern hätte ich das niemals durchgehen lassen." Tja, man wird mit dem Alter vergesslich ...

Huch, runtergefallen. Waren wir nicht!

Oft hat man Glück und es passiert nichts. Aber wohl jede Mama kennt diesen Moment, wenn man an einem Stapel Dosen, Obst, etc. vorbeigeht, das Kind den Arm kurz aus dem Wagen streckt und bums - alles umfällt. Peinlich! Jetzt gibt es nur zwei Möglichkeiten: So tun als hätte man nichts damit zu tun oder brav alles aufsammeln.

Rein in den Einkaufswagen, raus aus dem Einkaufswagen

Was macht denn die Packung Frühstücksflocken im Wagen? Beim Einkaufen entwickeln viele Kinder Tentakel. Kaum schaut man nicht hin, schon schnellt der Arm aus dem Wagen, ans Regal und schwupps, sind die verbotenen Frühstücksflocken, Chips und andere Sachen im Wagen. Die räumt man als Mama wieder aus - nur um zehn Minuten später ein neues, verbotenes Teil zu entdecken.

Terror an der Kasse

Zum Glück haben viele Supermärkte mittlerweile ein Herz für Mütter und haben die Süßigkeiten aus dem Blickfeld der Kleinen geräumt. Falls nicht: Stellt euch auf Krokodilstränen, Dramen und Geschrei ein.

Einpack-Stress

Während man mit dem Kind kämpft, hat man leider keine Zeit, die Einkäufe vom Band in den Wagen zu räumen. Klar, dass sich alles stapelt, die Leute hinter einem ungeduldig werden und die Kassiererin genervt guckt. Stress pur!

Der Packesel lässt grüßen

Immerhin, der Einkauf ist fast geschafft. Bleibt noch die letzte Hürde zu bewältigen: Wie kriegt man drei volle Tüten plus Minimum ein Kind idealerweise zeitgleich ins Haus?!

Zur Beruhigung nach dem Einkaufen: Die schönsten Kinderfilme & -serien

Auch auf gofeminin: Die schönsten Kinderfilme für regnerische Nachmittage

Die schönsten Filme für die ganze Familie © Walt Disney, Universum, Studio 100 Media

gofeminin LOVES Pinterest

von Diane Buckstegge