Home / Mama / Kind & Familie / Schulranzen-Vergleich: Die Testsieger 2019 laut Stiftung Warentest

© Getty Images
Mama

Schulranzen-Vergleich: Die Testsieger 2019 laut Stiftung Warentest

von Anne Walkowiak Veröffentlicht am 26. Februar 2019

Der erste eigene Schulranzen ist für Kinder etwas ganz Besonderes. Doch während die Kleinen einzig nach der Optik gehen, sind Eltern ganz andere Dinge wichtig. Ganz oben auf der Liste: Tragekomfort, Lebensdauer und vor allem der Preis. Stiftung Warentest hat aktuell 22 Schulranzen bewertet. Das sind die Testsieger 2019 - und unser persönlicher Geheimtipp.

Wir haben gerade ein Vorschulkind zu Hause und so gut wie jeden Tag fragt es uns, wann wir denn endlich den Schulranzen kaufen. Und plötzlich steht man als Eltern vor einer nicht enden wollenden Produktpalette und fragt sich, welcher soll es sein?

Aus der eigenen Kindheit weiß man, dass er vor allem toll aussehen muss. Als Eltern weiß man, dass er praktisch und gut zu tragen sein muss, nicht zu schwer sein sollte und vor allem nicht ein Vermögen kosten soll.

Der Schulranzen-Test von Stiftung Warentest

Stiftung Warentest hat 22 Schulranzen in den Kategorien 'Täglicher Gebrauch', 'Optische Warnwirkung', 'Materialeigenschaften' und 'Schadstoffe' getestet. Vor allem die optische Warnwirkung hat für viele schlechte Bewertungen gesorgt.

Argumentation der Tester: Kinder, die alleine zur Schule und nach Hause gehen, müssen im Straßenverkehr zu jeder Tageszeit sehr gut zu sehen sein. Tatsächlich erhielten nur 8 der getesteten Ranzen dahingehend eine gute Bewertung. 12 wurden gar mit mangelhaft bewertet.

Der richtige Schulranzen: Die Testsieger 2019

Auf dem Prüfstand der Stiftung Warentest standen vor allem Ranzen gängiger und bekannter Marken, alle im Set-Preis zwischen 119 und 259 Euro. Kein Ranzen bekam die Gesamtnote sehr gut, 8 konnten jedoch mit einem gut überzeugen.

Ergobag liegt vorne

Auf Platz 1 des Schulranzen-Tests 2019 landen mit einer Gesamtnote von 1,7 die beiden Ranzen Ergobag 'Cubo Neo Edition Illumibär' (hier kannst du das Set bei Amazon bestellen) und Ergobag 'Pack Neo Edition Strahlebär' (hier das Set bei Amazon bestellen).

Vor allem die optische Warnwirkung überzeugte die Tester bei beiden Modellen. Der Ergobag 'Strahlebär' erhielt als einziger Ranzen die Note sehr gut in dieser Kategorie. Mit einem Set-Preis von 259 Euro gehören die beiden Ranzen definitiv in das obere Preissegment.

Ebenfalls mit einem guten Testergebnis (Gesamtnote 2,0) wurde der Ranzen von Step by Step 'Touch2 Space Pirate' von Stiftung Warentest bewertet. Mit einem aktuellen Preis von 139 Euro für das gesamte Set auf Amazon gehört dieses Modell eher zu den günstigen und gut bewerteten Ranzen.

> Hier kannst du das Set des 'Step by Step Touch2 Space Pirate' direkt bei Amazon bestellen.

Sind günstige Ranzen gleich schlechte Ranzen?

Immer wieder straften die Tester der Stiftung Warentest Ranzen ab, deren optische Wirkung nicht ihren Standards entsprachen. So beispielsweise den Ranzen von Herlitz 'Motion Plus Blue Hearts'. Jedoch ist dieses Schulranzen-Set mit einem aktuellen Preis von rund 65 Euro für Amazon Prime Mitglieder (hier Prime-Mitglied werden) unschlagbar günstig.

Unser Tipp: Wer nicht die Möglichkeiten hat, mehr Geld für einen besser bewerteten Ranzen auszugeben oder wer das schlichtweg nicht möchte, sollte auf andere Hilfsmittel zurückgreifen, um die Sicherheit seines Kindes im Straßenverkehr zu garantieren.

Eine zusätzliche Warnweste, Reflektoren zum Aufkleben am Ranzen (gibt's hier bei Amazon) oder Sicherheitslichter geben Extra-Schutz. Auch die Kleidung von Kindern sollte grelle, auffällige Farben haben.

> Das Herlitz-Set des 'Motion Plus Blue Hearts' Ranzens kannst du hier direkt bei Amazon bestellen.

Unser Schulranzen-Geheimtipp

Bei der Vielzahl an Ranzen und Marken verliert man als Eltern nicht nur den Überblick, sondern vor allem die Lust, nach dem richtigen Modell zu suchen. Relativ schnell erwischt man sich dabei, mit dem Strom zu schwimmen und eines der obigen oder ähnlich bekannten Modelle zu wählen.

Dabei lohnt es sich, auch mal ein bisschen tiefer in die Materie einzusteigen. Denn dann entdeckt man Schulranzen, die optisch nicht nur ganz anders aussehen, sondern die beispielsweise auch viel leichter sind als die meisten gängigen Ranzen-Modelle.

​Unser ganz persönlicher Geheimtipp in Sachen Schulranzen ist die Marke 'kundschafter'. Die Ranzen sind in ihrem Design schlicht, mit 740 Gramm Eigengewicht viel leichter als die meisten anderen Modelle und werden zudem in Deutschland in einer Berliner Manufaktur angefertigt. Bei der Herstellung geht es fair zu. Mit 189 Euro sind die Ranzen ein bisschen teurer, aber qualitativ stehen sie den anderen Modellen in nichts nach.

Unser Großer trägt seinen 'kundschafter' Ranzen bereits im dritten Jahr und trotz seiner robusten Handhabe ist der immer noch top in Schuss. Einziges Manko, wenn man es so nennen möchte: Man kann die Ranzen nur in Berlin und München anschauen und ausprobieren, da die Hersteller ihn nicht über andere Händler vertreiben, sondern ausschließlich über ihre eigene Seite. Die findest du hier.

Und noch ein Tipp: Wenn ihr nicht allein so viel Geld für einen Ranzen ausgeben wollt, fragt doch Großeltern, Tanten und Onkel, ob sie sich an diesem besonderen Geschenk beteiligen wollen. Dann bekommt euer Kind auch nicht nur irgendwas zur Einschulung geschenkt.

Auch auf gofeminin.de:

So wird Schule zum Erfolg: 7 Schritte, mit denen dein Kind das Lernen richtig lernt

Das Beste für ABC-Schützen: Kreative Geschenke für die Schultüte!

Pädagogisch wertvoll: 7 Spiele, die Lehrer empfehlen würden

von Anne Walkowiak