Home / Mama / Kind & Familie / Der Schulweg

Mama

Der Schulweg

von Redaktion Veröffentlicht am 2. August 2010
A-
A+

Der Schulweg ist eine gute Möglichkeit für ABC-Schützen, sich vor und nach der Schule zu bewegen und überschüssige Energie loszuwerden. Gerade im ersten Schuljahr, wenn sie das lange Stillsitzen noch nicht gewohnt sind. Der Schulweg sollte aber, wenn er zu Fuß zurück gelegt wird, nicht länger als 15 Minuten dauern. Längere Wege sollte Ihr Kind mit dem Fahrrad oder dem Roller bzw. mit dem Schulbus zurücklegen.

Ist der Schulweg länger als zwei Kilometer, steht jedem Grundschulkind in Deutschland eine kostenlose Beförderung zu. Den Antrag hierfür erhalten Sie direkt an Ihrer Schule.

Schöner ist es jedoch, wenn Ihr Kind den Schulweg selber bewältigen kann. Das muss aber geübt werden! Gehen Sie den Schulweg schon vor dem ersten Schultag immer wieder gemeinsam ab und üben Sie besonders sorgfältig an den gefährlichen Stellen. Suchen Sie die sicherste Strecke aus, auch wenn das nicht die schnellste Variante ist.

Ganz wichtig: Seien Sie Ihrem Kind ein gutes Vorbild! Gehen Sie nicht über rote Ampeln und laufen Sie immer rechtzeitig von zu Hause los, um Fehler auf dem Weg und Stress zu vermeiden. Lassen Sie Ihr Kind die Strecke erst dann alleine zurücklegen, wenn Sie ganz sicher sind, dass es den Schulweg sicher beherrscht. Wenn es auf der Strecke besonders gefährliche Stellen gibt, können Sie Ihr Kind auch bis dorthin begleiten. Den restlichen Weg legt es dann alleine zurück. Am sichersten ist es, wenn Ihr Kind den Schulweg gemeinsam mit einigen Schulkameraden zurücklegen kann.

Am ersten Schultag ist es übrigens eine schöne Tradition, dass die für den Tag geladenen Gäste den Schulweg gemeinsam mit dem I-Dötzchen und seinen Eltern gehen!

von Redaktion

Das könnte dir auch gefallen