Home / Fit & Gesund / Videos / Krank durch Essen: Diese 5 Krankheiten entstehen, wenn du dich falsch ernährst

Krank durch Essen: Diese 5 Krankheiten entstehen, wenn du dich falsch ernährst

von Tanja Koch Veröffentlicht am 10. März 2019

#1 Adipositas
Wenn man mehr isst, als der Körper in Form von Energie verbraucht, nimmt man zu. Das heißt: Der Körper lagert die überschüssige Energie als Fett ein. Von "Adipositas" sprechen Ärzte, wenn Übergewicht krank macht.

#2 Bluthochdruck
Übergewichtige haben ein 1,3- bis 1,4-fach höheres Risiko für Bluthochdruck als Normalgewichtige. Doch auch unabhängig vom Gewicht beeinflusst die Ernährung den Blutdruck. Ein Übermaß an Salz und gesättigten Fetten erhöht das Risiko. Daher gilt: Kräuter und Gewürze statt Salz, lieber Avocado und Olivenöl als Butter und Sahne.

#3 Typ-2-Diabetes
Übergewicht bewirkt, dass die Zellen Zucker schlechter aufnehmen können und der Blutzuckerspiegel dauerhaft erhöht bleibt. Die gute Nachricht: Typ-2-Diabetes lässt sich oft gut in den Griff bekommen – allein durch gesünderes Essen.

#4 Fettleber
Die Leber verfettet, wenn man zu viel isst oder zu viel Alkohol trinkt: Überschüssige Energie aus der Nahrung speichert der Körper als Fett nicht nur unter der Haut, sondern auch in der Leber. Alkohol hindert die Leber daran, Fette ans Blut abzugeben. 

#5 Gelenkerkrankungen
Übergewicht belastet die Gelenke und begünstigt deren Verschleiß. Die Folge: Arthrose. Bei der Arthritis spielt die Ernährung möglicherweise auch eine Rolle. Unter anderem scheint ein Zuviel an Zucker die Gelenkentzündungen zu begünstigen.

Clean Eating: Das sind die einfachen Regeln