Home / Fit & Gesund / Videos / Seltener Herpes kriegen: Vermeide diese typischen Fehler

Seltener Herpes kriegen: Vermeide diese typischen Fehler

Video von Sarah Glaubach Veröffentlicht am 31. Mai 2019

Wer einmal Herpes hatte, trägt den Virus für immer in sich. Aber ihr könnt dafür sorgen, dass der Lippenherpes seltener ausbricht, wenn ihr DIESE Fehler vermeidet!

von Jutta Eliks

Was tun bei Herpes?

Am besten behandelst du den Herpes mit einer speziellen Herpescreme. Sie enthält den Wirkstoff Acivlovir, der Virusinfektionen wie Lippenherpes im Zaum hält. Die Creme solltest du mit einem Wattestäbchen auftragen. Ansonsten ist es wichtig, dass du nach dem Berühren der Bläschen dir die Hände wäschst. Durchsichtige Herpespflaster helfen, die Bläschen zu kaschieren.

Die besten Hausmittel gegen Herpes verraten wir euch hier!

Typische Fehler bei Herpes

Du solltest Herpesbläschen am besten nicht mit bloßen Händen anfassen. Sonst können sich noch mehr Viren verbreiten. Erst recht solltest du die Bläschen nicht aufkratzen, denn in die offene Wunde können Keime von deinen Fingern eindringen. Auch Hausmittel wie Alkohol, Essig oder Zahnpasta sind nicht zu empfehlen, denn sie trocknen zu stark aus, was den Heilungsprozess tatsächlich verlangsamt.

Herpes vermeiden

Lässt sich Herpes überhaupt vermeiden, wenn man sich einmal angesteckt hat? Ja, denn bestimmte äußere Faktoren begünstigen die Entstehung von Herpes. Da wäre zunächst Stress, den du so gut es geht meiden solltest. Außerdem können deine Lippen auf Temperaturextreme mit Herpes reagieren. Schütze deine Lippen deswegen mit Sonnenschutz bzw. einer fetthaltigen Creme im Winter.

Ein fittes Immunsystem hilft auch dabei, Herpes zu vermeiden. Ernähre dich dafür möglichst ausgewogen, bleib in Bewegung und probiere Wechselduschen oder Sauna aus. Die Sauna solltest du aber vermeiden, wenn du merkst, dass der Herpes sich bereits entwickelt.

Was hilft bei eingerissenen Mundwinkeln?

Diese Videos könnten dir auch gefallen

Noch mehr verwandte Artikel