Home / Buzz / Beliebt im Netz / Mädels, SO besorgt man sich eine Gehaltserhöhung!

© YouTube/KommunalTV
Buzz

Mädels, SO besorgt man sich eine Gehaltserhöhung!

von Sabrina Först Veröffentlicht am 7. März 2014

47 Sekunden reichen, um zu beweisen: Es könnte so einfach sein. Dabei ist es so ungerecht...

Es sind nur wenige Sekunden, die aus der Schwedin Annelie Nordström jemand anderen machen... nämlich einen Mann. Und diese Verwandlung ist nicht nur optisch der Knaller, sondern macht sich theoretisch auch in Annelies Geldbeutel bemerkbar. Denn traurige Wahrheit ist: Männer haben am Ende des Monats mehr Kohle als Frauen. Nicht, weil sie besser sind. Fleißiger. Oder qualifizierter. Sondern weil sie eben Männer sind. Die unfaire Bezahlung von Frauen ist selbst im fortschrittlichen Schweden ein Problem: Im Laufe eines Arbeitslebens verdienen Frauen hier 125.000 Euro weniger als Männer.

Loading...

​Wer denkt, dass Gleichheit auch gleiches Gehalt bedeutet, der liegt also falsch. Das Video rechnet uns vor, dass es bei der derzeitigen Entwicklung 100 Jahre dauert, bis die Frauen-Gehälter auf Männer-Niveau sind. 100 Jahre!!! Die Lösung des Problems ist laut Video einfach: 'Be A Man' (Deutsch: Sei ein Mann). Es ist der Aufruf zu mehr Protest gegen diese geschlechterbedingte Ungleichheit.

​Und auch wenn es eine schwedische Kampagne ist, sollte sie auch unsere Aufmerksamkeit wecken. Denn das Problem besteht nicht nur in Schweden, sondern auch in Deutschland. Unglaubliche 22 PROZENT weniger Gehalt verdienen Frauen hier im Vergleich zu Männern für die gleiche Tätigkeit. Unfassbar! Und ganz ehrlich: Für mehr Gerechtigkeit lass ich mich auch mit 'nem Schnäuzer ablichten... Würdet ihr auch mitmachen? Oder wollt ihr lieber noch 100 Jahre warten?

von Sabrina Först

Das könnte dir auch gefallen