Home / Buzz / Beliebt im Netz / 15 Panik-Gedanken, die jeder über 30 früher oder später hat

© Getty Images
Buzz

15 Panik-Gedanken, die jeder über 30 früher oder später hat

von Julia Windhövel Veröffentlicht am 5. Dezember 2015

Sehen wir der Wahrheit ins Gesicht: Jünger wird von uns keiner mit der Zeit. Allerdings verschieben sich unsere Probleme in jedem größeren Altersabschnitt ein wenig.

Wer die 30 hinter sich gelassen hat, will Nägel mit Köpfen machen. Entscheidungen stehen an, in den nächsten Jahren werden um uns herum Häuser gebaut und Familien gegründet. Wer noch nicht so weit ist, dem kann es schonmal passieren, dass ihn die blanke Panik ergreift. Und zwar, wenn ...

1. Wenn auch der letzte unserer Single-Freunde geheiratet hat und man denkt: "Ich werde einsam und alleine sterben".

2. Wenn wir feststellen müssen, dass zwei Bier ausreichen, um uns am nächsten Morgen mit einem stattlichen Kater aufwachen zu lassen.

3. Wenn wir bemerken, dass wir die älteste Person am Single-Tisch auf der Hochzeit sind.

4. Wenn uns ein alter Schulfreund über den Weg läuft, den wir seit Jahren nicht mehr gesehen haben, und denken "Gott, sieht der alt aus!" - und dann darüber nachdenken, ob man uns unser Alter auch ansieht.

5. Wenn wir beim Shoppen in dem neuen hippen Laden von der Verkäuferin gefragt werden, ob wir für unsere Kinder einkaufen.

6. Wenn auf einmal alle über ihre Lebensversicherung sprechen und wir feststellen, dass wir nichtmal ein Sparbuch haben.

7. Wenn wir unsere heiß geliebte Skinny-Jeans mal wieder aus dem Schrank kramen und feststellen müssen, dass wir in diese garantiert nie wieder reinpassen werden.

8. Wenn wir feststellen müssen, dass das Tattoo, das wir uns zu Schulzeiten haben stechen lassen, langsam ganz neue Formen annimmt ...

9. Wenn wir einen Leberfleck entdecken und nicht sagen können, ob der neu ist oder schon länger da.

10. Wenn uns klar wird, dass der neue Teenie-Schwarm-Popstar unser Kind sein könnte.

11. Wenn einer unserer Kollegen vom Lieblings-Cartoon aus seiner Kindheit erzählt und uns aufgeht, dass wir damals gerade mit der Schule fertig waren.

12. Wenn uns plötzlich ein Schmerz wie ein Blitz in den Rücken schießt - und es dafür eigentlich keinen Grund gibt.

13. Wenn wir uns für Samstagnacht zum Ausgehen verabredet haben und eigentlich nur eins wollen: auf die Couch.

14. Wenn wir feststellen, dass unsere Eltern in unserem Alter schon längst Kinder und auch sonst alle Schäfchen im Trockenen hatten.

15. Wenn wir unsere E-Mails checken und eine Einladung zu einer Feier mit dem Motto '20 Jahre raus aus der Schule!' finden.

von Julia Windhövel