Home / Living / [OLD] Gesprächsstoff / Im Kino: A Nightmare on Elm Street

© New Line Cinema
Living

Im Kino: A Nightmare on Elm Street

von Julia Windhövel Veröffentlicht am 19. Mai 2010

Freddy Krueger kehrt zurück: "A Nightmare on Elm Street" ist die zeitgemäße Neufassung des Horrorklassikers.

Eine Gruppe von Teenagern teilt ein grausiges Geheimnis: In ihren Träumen werden sie von dem grässlich entstellten Killer Freddy Krueger verfolgt. So lange sie wach bleiben, können sie sich gegenseitig beschützen ... doch wenn sie einschlafen, gibt es kein Entrinnen.

Die von Freddy Krueger durch ihre Albträume gehetzten Teenager werden von einem Ensemble junger Schauspieler dargestellt: Kyle Gallner ("Das Haus der Dämonen"), Katie Cassidy ("96 Hours"), Rooney Mara ("Düstere Legenden 3"), Thomas Dekker ("Terminator: The Sarah Connor Chronicles") und Kellan Lutz ("Twilight"). Zur Besetzung zählen auch Clancy Brown ("Die Verurteilten", "Highlander") und Connie Britton ("Friday Night Lights").

Freddys Markenzeichen, den Filzhut, den rot-grün gestreiften Pullover und die mit vier Klingen gespickten Handschuhe, trägt diesmal Oscar-Kandidat Jackie Earle Haley.
Mit diesem Film gibt der preisgekrönte Musikvideo- und Werbespot-Regisseur Samuel Bayer sein Kinodebüt.

"A Nightmare on Elm Street" bezieht sich auf die Figuren, die Wes Craven 1984 für seinen gruseligen Überraschungshit geschaffen hat. Aus diesem Film entwickelte sich mit sieben Fortsetzungen die längste, erfolgreichste und innovativste Kinoserie des Horrorgenres.

Sehen Sie bei uns das Making-Of:

von Julia Windhövel