Home / Buzz / Beliebt im Netz / Kleine Kämpferin: Die Ärzte gaben ihr nur wenige Tage zu leben... doch dann passierte das Wunder!

© facebook.com/pages/Claudias-Cause
Buzz

Kleine Kämpferin: Die Ärzte gaben ihr nur wenige Tage zu leben... doch dann passierte das Wunder!

von Redaktion Veröffentlicht am 12. Juni 2014

Der Schock kam nach dem Sommerurlaub - Diagnose Hirntumor!

Dass die achtjährige Claudia heute noch lebt, ist ein kleines Wunder! Denn im Juni 2011 wurde bei der damals Fünfjährigen ein schwerer Hirntumor diagnostiziert. Die Ärzte gaben ihr trotz Behandlung nur eine Lebenserwartung von wenigen Wochen. Doch manchmal geschehen eben doch Wunder ...

Die ersten Anzeichen ihrer Krankheit zeigten sich bei Claudia nach einem Familienurlaub. Das Mädchen musste sich häufig übergeben, litt an Schwindelanfällen und verlor auf einmal drastisch an Gewicht. Die Ärzte vermuteten zunächst einen Virus, doch mit dieser Diagnose gaben sich die Eltern des Mädchens nicht zufrieden. Zum Glück, denn sonst wäre Claudia heute vermutlich tot.

Im Krankenhaus entdeckte man schließlich den großen Tumor mittig in Claudias Hirn. Untersuchungen ergaben, dass der seltene Tumor bösartig und extrem aggressiv war. Es hatten sich bereits Metastasen gebildet und die Überlebenschancen für einen derartigen Tumor liegen weltweit bei weniger als 5 %. Ein unvorstellbarer Schock für die ganze Familie. Zu erfahren, dass das eigene Kind unheilbar krank ist und nur noch wenige Wochen zu leben hat - eine Situation, die man sich nicht ausmalen kann und will.

Doch die tapfere Claudia und ihre Familie gaben die Hoffnung nicht auf. Sie kämpften! Claudia musste mehrere schwere Chemotherapien überstehen - ihre Eltern und ihre drei Geschwister immer an ihrer Seite. Und trotz all der Strapazen, die das kleine Mädchen erleiden musste, verlor sie eines nie: ihr Lächeln!

Ihre Familie gründete eine eigene Facebook-Seite für Claudia, um Familie und Freunde über den aktuellen Stand ihrer Krankheit auf dem Laufenden zu halten. Regelmäßig postete ihre Mutter dort neue Fotos und aktuelle Berichte über Claudias Gesundheitszustand.

Im Frühjahr 2012 zeigten sich erste Verbesserungen ihres Gesundheitszustands und die Familie schöpfte neue Hoffnung. Doch bereits im Sommer wurde alle Hoffnung wieder zerschlagen. Die Ärzte entdeckten neue Tumore in Claudias Kopf. Sie prognostizierten dem Mädchen jetzt nur noch eine Lebenserwartung von wenigen Tagen. Familie und Freunde stellten sich auf das Schlimmste ein. Und trotzdem gaben sie nie auf und kämpften weiter mit Claudia gegen die schwere Krankheit an.

Auf ihrer Facebookseite schrieb Claudias Mutter:

Liebe Claudia,
du bist die stärkste, leidenschaftlichste, lustigste, cleverste, intelligenteste, schönste, klügste, ehrlichste, glücklichste, speziellste und insprierendste Person (nur um ein paar deiner tollen Eigenschaften zu nennen), die ich jemals kennenlernen durfte. Also, mein kleines Mädchen, mach so weiter wie bisher, seit dem Tag, an dem du geboren wurdest, und ich verspreche dir, dass du nicht nur deine Familie, sondern immer eine ganze Armee an deiner Seite haben wirst, die dich unterstützt - also kämpfe weiter! ♥

Vor wenigen Tagen, am 7. Juni 2014 - nach drei Jahren kämpfen, bangen, hoffen - erhielt die Familie schließlich den Anruf, auf den sie so lange gewartet und mit dem sie eigentlich kaum noch gerechnet hatte: Claudia hat den Krebs besiegt!

Man spürt förmlich die Erleichtertung und Fassungslosigkeit der Mutter, wenn man ihre Zeilen auf Facebook liest:

Die finalen Ergebnisse der Untersuchung sind da und wir brauchten sie so schnell es ging. Ich werde das hier so kurz wie möglich halten, denn gerade fällt es mir schwer, mich zu konzentrieren, zu fokussieren oder überhaupt zu atmen und nicht einfach nur laut loszubrüllen. Ich werde morgen versuchen, eine ausführliche Erklärung zu schreiben - soweit es mir meine medizinischen Kenntnisse zulassen, aber ...
CLAUDIA IST KREBSFREI.
CLAUDIA WIRD NICHT LÄNGER ALS UNHEILBAR KRANK EINGESTUFT.
Ein Wunder ist geschehen, wirklich ... und ich kann einfach nicht aufhören zu zittern.

Tatsächlich finden sich in den neuesten Untersuchungsergebnisse keine Anzeichen mehr auf Tumore in Claudias Körper. Zwar hat das Gehirn des Mädchens durch die aggressiven Behandlungen heftige Schäden davongetragen, doch als erstes Mädchen auf der Welt hat Claudia einen Tumor dieser Art überhaupt überlebt. Ihre Familie ist überglücklich und wird alles dafür tun, ihrer kleinen, tapferen Claudia nach so langer Leidenszeit endlich das schöne Leben zu ermöglichen, das jedes Kind verdient hat. Wir wünschen ihnen alles erdenklich Gute für die Zukunft!

Alle Informationen zu Claudias Geschichte gibt es auf www.claudiascause.co.uk

Ihr wollt mehr von uns lesen? Folgt uns auf Facebook!

von Redaktion

Das könnte dir auch gefallen