Home / Buzz / Beliebt im Netz / Das ist ein wahrer Albtraum: Eine Familie muss ihr neues Haus verlassen - wegen 6000!!! Spinnen

Buzz

Das ist ein wahrer Albtraum: Eine Familie muss ihr neues Haus verlassen - wegen 6000!!! Spinnen

von Redaktion Erstellt am 14. Oktober 2014
© kmov.com

Ekliger geht es eigentlich kaum noch! Eine Familie aus St. Louis war stolz auf ihr frisch erworbenes Eigenheim. Doch kurz nach dem Einzug der Schock - mit ihnen lebten 6000 Spinnen unter dem Dach. Das ist nicht nur für Arachnophobiker ein Albtraum!

Bevor man ein Haus kauft, sollte man wirklich penibel darauf achten, ob die Immobilie auch wirklich in Ordnung ist. Hat man keine Ahnung, holt man sich am besten einen Gutachter dazu. Schließlich will man bei so einer großen Investition nichts falsch machen und das Haus für die kommenden Jahre sein Heim nennen. Böse Überraschungen passen da so gar nicht in den Plan.

Mit einem Gutachter hätten sich auch Brian und Susan Trost eine Menge Ärger ersparen können. Als sie 2007 eine passende Immobilie im Westen von St. Louis fanden, waren sie vor allem glücklich und aufgeregt. Doch das Glück schien sie bereits kurz nach dem Einzug verlassen zu haben. Denn plötzlich tauchten überall im Haus Spinnenweben auf. "Und plötzlich", so beschreibt es Brian Trost in einem Interview mit 'KMOV.com', "bluteten die Spinnen förmlich aus der Wand."

Damit nicht genug, denn bei den Spinnen handelte es sich um eine Art der 'Echten Webspinne', deren Biss eine schmerzhafte Wunde hinterlässt und zudem ernsthafte gesundheitliche Probleme hervorrufen kann. Die Familie versuchte, mit Hilfe eines Kammerjägers selbst Herr über das Ungeziefer zu werden, doch vergeblich. Schließlich verklagten sie den Vorbesitzer des Hauses und konnten vor Gericht beweisen, dass dieser das Spinnenproblem bewusst verheimlicht hatte.

Nach dem Sieg vor Gericht und einer finanziellen Entschädigung zog Familie Trost umgehend aus dem Spinnenhaus aus. Das wird im Übrigen jetzt ausgeräuchert und soll schon bald wieder verkauft werden. Brrrr ...

Na, habt ihr euch auch so geekelt und gegruselt wie wir, als wir das gelesen haben? Oder habt ihr keine Angst vor Spinnen? Worvor denn dann? Heute ist 'Stell-dich-deinen-Ängsten-Tag und wir wollen von euch wissen, was eure größte Angst ist. Twittert, postet, schreibt uns unter dem Hashtag #groeßteAengste, was euch richtig zum Gruseln bringt!

Die verrücktesten, lustigsten und skurrilsten Ängste veröffentlichen wir dann nächste Woche anonym in einem kleinen Artikel auf unserer Seite. Also gruselt euch nicht zu sehr und wenn doch, lasst uns wissen, warum!!