Home / Buzz / Beliebt im Netz / Lily-Mae stirbt an einem Hirntumor. Plötzlich bekommt ihre Familie geheimnisvolle Post...

Buzz

Lily-Mae stirbt an einem Hirntumor. Plötzlich bekommt ihre Familie geheimnisvolle Post...

von Kathrin Stangl Erstellt am 19. Dezember 2014
© Facebook / Lovely Lily's Dreams and Wishes

Nur wenige Wochen vor Weihnachten erliegt das 10-jährige Mädchen dem Krebs. Die McKinstrys sind am Boden zerstört. Doch was dann passiert, werden sie nie wieder vergessen.

Familie McKinstry hatte nur einen Wunsch dieses Jahr zu Weihnachten: Das Fest der Liebe noch ein letztes Mal mit ihrer kleinen Tochter Lily-Mae zu feiern. Aber dieser Wunsch blieb ihnen verwährt. Nach monatelangem Kampf, Bestrahlung und Chemotherapie, stirbt die 10-Jährige wenige Wochen vor den Festtagen.

Doch das tapfere Mädchen aus Essex wollte ihre Familie nicht einfach so zurücklassen. Vielleicht wusste sie, wie schlecht es ihren Eltern und ihrem Bruder Ethan nach ihrem Tod gehen würde. Deshalb nutzte sie die letzten Wochen, um mit der Kreditkarte ihres Vaters heimlich Weihnachtsgeschenke für ihre Lieben zu bestellen.

Alle paar Tage bringt der Postbote jetzt Päckchen für die McKinstrys: Bandanas, ein riesiger Teddybär und ein Hühnchenkostüm für Bruder Ethan waren bereits dabei. Anfangs wussten sie nicht, von wem die ominösen Geschenke waren, doch dann begriffen sie, was Lily-Mae getan hatte. Selbst in ihren schwersten Stunden dachte das schwerkranke Mädchen noch daran, ihren Lieben eine Freude zu machen!

Die Überraschungsgeschenke helfen den McKinstrys zwar diese schwere Zeit ohne ihre geliebte Lily-Mae zu überstehen und sicher werden sie dieses Weihnachtsfest nie vergessen, doch ist das alles nur ein kleiner Trost. Den Verlust, den diese Familie verarbeiten muss, kann kein Geschenk der Welt ausgleichen. Wir wünschen den dreien - gerade jetzt in den Weihnachtstagen - ganz viel Kraft!

© Facebook / Lovely Lily's Dreams and Wishes