Home / Buzz / Beliebt im Netz / Highheels & Abendkleider für Kids: Für Heidi Klum hagelt es Kritik

Buzz

Highheels & Abendkleider für Kids: Für Heidi Klum hagelt es Kritik

von Ann-Kathrin Schöll Erstellt am 11. Februar 2015

Bei dieser Meldung können viele Eltern nur noch den Kopf schütteln …

Supermodel und Vierfachmama Heidi Klum versucht sich schon länger als Designerin. Ob aufgehübschte Birkenstocks, auffälliger Schmuck oder Kindermode: Wo Heidi Klum ihre perfekt manikürten Finger im Spiel hat, läuft das Geschäft. Doch für ihr neuestes Projekt hagelt es jetzt Kritik an der Strahlefrau.

Für eine amerikanische Spielzeugkette hat das Model eine Modekollektion unter dem Namen 'Truly Fashion' entworfen. Neben allerhand Glitzerkram für Mädchen ab drei Jahren können Eltern für ihre Schützlinge auch funkelnde Highheels erstehen! Passend dazu: paillettenbesetzte Abendkleider im Miniaturformat, die von professionell geschminkten und frisierten Mädchen auf einem Catwalk präsentiert werden.

© Toys'R'Us


Aus eigener Erfahrung wissen wir: Kleine Mädchen lieben es, ihrer Mama nachzueifern. In deren Schuhe zu schlüpfen, mit Lippenstift rumzuschmieren oder die schicken Abendkleider anzuprobieren. Vielleicht auch deswegen sind solche 'Mini-Me-Kollektionen' in anderen Ländern, wie zum Beispiel den USA, echte Verkaufsschlager. Sogar Luxusdesigner wie Dolce & Gabbana bieten Mini-Me-Kollektionen für Mutter und Kind an.

© Dolce & Gabbana

Doch auch die Kritik an den Kollektionen ist groß. Highheels und Abendkleider für Kinder - muss das sein? Viele Eltern sagen ganz klar "Nein". Das ist einfach nicht kindgerecht. Andere wiederum finden die Mini-Mode süß und brezeln ihre Kids gerne ein wenig auf.


Was sagt ihr zu solchen Produkten? Halb so schlimm oder echte No-Gos?

Stars zeigen ihren Nachwuchs: So sehen die Mini-Promis aus!

Auch auf gofeminin: Promi-Kinder: Diese Stars zeigen ihren süßen Nachwuchs
Promi-Kinder: Stars zeigen ihren Nachwuchs © Twitter/Twitpic