Home / Buzz / Beliebt im Netz / Unglaublich bewegend: Wie diese Eltern noch einmal den Herzschlag ihrer toten Tochter hören

© taylorsgift.org
Buzz

Unglaublich bewegend: Wie diese Eltern noch einmal den Herzschlag ihrer toten Tochter hören

von Redaktion Veröffentlicht am 11. Juni 2014

Ihre Tochter Taylor stirbt bei einem Unfall. Und doch lebt sie weiter ... (Video unten)

Was für eine Tragödie muss es für die Eltern gewesen sein - ihre Tochter Taylor stirbt im Alter von nur 13 Jahren bei einem Skiunfall im gemeinsamen Familienurlaub in Colorado. ​Unendliche Trauer, Aussichtslosigkeit, Leere: Tara und Todd müssen ihre Tochter zu Grabe tragen.

​Das lebensfrohe Mädchen Taylor Paige, das gerne sang und Gedichte schrieb, ist einfach nicht mehr da. Und plötzlich klafft eine große Lücke in der Familie, die einst drei Kinder hatte. Sohn Ryan und Tochter Peyton müssen nun den Verlust ihrer großen Schwester verschmerzen.

Auf der Seite der Stiftung 'Taylor's Gift' (Deutsch: Taylors Geschenk) heißt es:

Taylor hat ihr Leben mit Freude gelebt und machte alle glücklich, die sie kannten. Die Welt hat am 15. März 2010 einen lebhaften und talentierten Menschen verloren ...

​Nachdem Todd und Tara erfahren, dass ihre geliebte Tochter nicht überleben wird, treffen sie eine Entscheidung: Sie spenden die Organe von Taylor. Um damit anderen Menschen ein neues Leben zu schenken.

​Eine davon ist Patricia Winters (40) - sie ist Krankenschwester, Mutter von zwei Söhnen und leidet zum Zeitpunkt von Taylors tödlichem Unfall seit fünf Jahren an einer Herzschwäche, mit der sie nicht mehr lange leben wird. Sie ist so geschwächt, dass sie sich kaum noch um ihre Kinder kümmern kann.

Doch die Organspende ändert alles - mit dem Herzen von Taylor findet Patricia in ein neues Leben zurück, in dem sie nicht mehr schwach im Bett liegen muss, sondern ihren Söhnen eine aktive Mama sein kann, die für sie da ist und auf die sie sich verlassen können.

Wie muss es sich anfühlen, wenn das Herz des eigenen Kindes im Körper eines anderen Menschen weiterschlägt? Mama Tara hat von Anfang an nur einen einzigen Wunsch:

Ich will Taylors Herzschlag hören. Vom ersten Tag an wollte ich herausfinden, wer ihr Herz jetzt in sich trägt und eine Verbindung zu dieser Person haben.

Noch einmal den Herzschlag der geliebten Tochter hören - dieser Wunsch ist wegen der Anonymität der Spende nicht so leicht zu erfüllen, doch die Spendenempfängerin Patricia meldet sich auf einen Aufruf von Freunden der Familie Storch im Internet.

Zunächst schreiben die Mütter Tara und Patricia sich Emails und SMS, dann telefonieren sie und schließlich treffen sich die Familien. Ein besonderer Moment für alle, vor allem für die beiden Frauen. Die Mütter umarmen sich innig, Tara weint - es sind die Tränen einer Mutter, die ihr Kind verloren hat und die es trotzdem noch weiterleben sieht. Herz an Herz begrüßen die Frauen sich - das Herz von Taylor schlägt an dem ihrer Mutter. Dann umarmt auch Taylors Papa Todd die Frauen.

Schließlich kann Tara sich ihren größten Wunsch endlich erfüllen - sie kann das starke Herz ihrer verstorbenen Tochter noch einmal schlagen hören ...

​​Die tiefe Trauer wird bei den Storchs wohl für immer bleiben. Aber da ist nun auch die Gewissheit, dass Taylor weiterlebt.

Und anderen Menschen nicht nur Hoffnung und Freude, sondern ein neues Leben schenken konnte.

Die 'Taylor’s Gift Foundation' wurde ins Leben gerufen, um an Taylor zu erinnern und andere zur Organspende zur ermutigen, aber vor allem, um Taylors letztes besonderes Geschenk niemals in Vergessenheit geraten zu lassen: Das Geschenk des Lebens an andere.

Seht hier den unglaublichen und unvergesslichen Moment, den Taylors Eltern erleben, als sie das Herz ihrer Tochter noch einmal schlagen hören (ab Minute 03:30).

Loading...

Ihr wollt mehr von uns lesen? Folgt uns auf Facebook!

von Redaktion

Das könnte dir auch gefallen